Gedanken · NFP

Hoffnung Nr.1

Nun, heute ist ein „besonderer“ Tag. Nämlich der erste, an dem selbige (nicht) kommen sollen. 🙂
Irgendwie ist das ein merkwürdiges Gefühl: Auf der einen Seite, weiß ich ja dass es sehr wahrscheinlich nicht geklappt haben wird. Aber auf der anderen Seite kommt ständig so ein Gedanke – warum eigentlich nicht, nur weils der erste Versuch war? Die Wahrscheinlichkeit bleibt jedesmal dieselbe, ob im 1. oder 100. Zyklus. Es ist gleich wahrscheinlich wie in ein paar Monaten.

Das ist ein echt dämlicher Gedankengang. Denn kaum ist er gedacht, fallen mir natürlich lauter Gründe ein, warum es genau dieses Mal geklappt haben könnte: zuerst mal haben wir die vermutlich fruchtbaren Tage genau erwischt. Es war sogar ein Wochenende dabei – muss ich mehr sagen? 😉
NFP technisch gesehen war das der bisher beste Monat, was die Beobachtung diverser Faktoren anbelangt. Ich konnte genau sagen, welches die Tage um den Eisprung waren bevor der Temperaturanstieg kam. Soviel zu den noch logisch nachvollziehbaren Gründen.

Dubioser wirds hier: Seit 3 Wochen sitzt vor meinem Fenster in der Arbeit ein Storch und glotzt mich an. Bestimmt wird da jetzt jeder lachen, aber er war schließlich auch die Inspiration für den Blog überhaupt, und den Titel. Natürlich musste ich ständig daran denken, vielleicht diesen Zyklus schwanger zu werden, so unsinnig das auch ist.
-> Ja, ich weiß, dass der Storch mit Babys nichts zu tun hat und da ist weil es seine Jahreszeit ist, in der er da ist.

Dazu kommt, dass ich seit etwa einer Woche wirklich ausnahmslos jede Nacht davon träume, schwanger zu sein, ein Baby zu bekommen oder ein Kind zu haben. Nicht dass ich das nicht sonst auch tu – aber nicht jeden Tag!
-> Ja, ich weiß, dass das daher kommt dass ich es mir wünsche.

Schließlich reihen sich auch kleine Beschwerden mit ein. Ich bin so übelst müde dass ich eigentlich am liebsten den ganzen Tag schlafen möchte, und das seit einer Woche. Bauchzwacken hab ich auch gelegentlich, aber nicht so krampfig wie ichs vor den Tagen kenn, diffuser, verstreuter und zu lange vorher. Meine Brust zeigt ebenso keine typischen „die Tage kommen bald“-Anzeichen (erst „jucken“ sie, dann tun sie weh). Das planmäßige Kopfweh kam zwar, aber nicht wie gewohnt 1-2 Tage vorher, sondern auch über ne Woche verteilt immer wieder mal.
-> Ja, ich weiß, dass das meine üblichen Symptome gegen Zyklusende sind, dass ich mich von meiner Grippe Anfang des Monats noch nicht 100% regeneriert hab und dass mich derzeit Frühjahrsmüdigkeit eingeholt hat.

Aber was nützen all diese plausiblen Erklärungen, wenn ich mir doch wünsche dass sie es nicht sind? Dass meine Gegenargumente bloß Pessimismus sind, dass sich tatsächlich bei mir etwas verändert und ich das richtig interpretiere, auch wenn es eigentlich gar nichts zu interpretieren gibt?

Geistig schelte ich mich grad richtig dumm, weil ich weiß, dass wenn ich das nächste, oder übernächste, oder das Mal danach zur Toilette gehen werde ich umso enttäuschter sein werde wenn ich mir jetzt unnötig einrede, es kööönnnteee doch sein, oder?
Ich hab bloß ein wenig Angst, dass die Tage diesen Zyklus nicht am 14. Tag nach Temeraturanstieg kommen sondern etwas später, und die dumme Hoffnung noch mehr Nahrung bekommt…

 

Auf bald,
Hummelchen

Advertisements

4 Kommentare zu „Hoffnung Nr.1

  1. Lass es mich so sagen: Ich habe heute einen weiten Weg um sämtliche Drogerien und Apotheken herum gemacht! 😉
    Weils ja total lächerlich ist, und möcht nicht 5 Millionen negative Tests gemacht haben bis es soweit ist, da werd ich ja echt mürbe im Kopf…

    Ich hab mir vorgenommen, jeden Zykls am 18./19. Tag nach Temperaturanstieg, wenn sich nix getan hat… *fingerkreuz für samstag* 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s