Arztbesuch · Immer wieder Sonntags

Sonntagsfüller 13.11.11

Guten Morgen!

Und wieder ist eine Woche vorbei, und wieder lasse ich sie Revue passieren. Irgendwie hat sich das in den letzten Wochen so eingespielt, meine „Sonntagsfüller“ sind also nicht nur die Liste, sondern einfach eine … Zusammenfassung. Viel mehr macht im Moment einfach keinen Sinn, und ich möchte nach wie vor nicht aus Krampf posten, nur damit ein neuer Post aufscheint, obwohl ich eigentlich nichts zu sagen hätte.

Allerdings war diese Woche dann doch etwas interessanter als sonst. Auf der Suche nach einem neuen Gynäkologen hatte ich einen Termin vereinbart. Gleich mal in der „Normalabteilung“ der ortsansässigen Kinderwunschpraxis. Ich dacht mir, schaden kanns nicht, und da dort alle auf endokrinologische Gynäkologie (also den Hormonschmonz) spezialisiert sind bin ich dort bestimmt gut aufgehoben und betreut. Ich war ein wenig nervös – der Arzt soll so eine Art „Dr. House“ sein: ein Genie, aber sozial grenzwertig inkompetent. Nunja *schluck*.

Meine erste Enttäuschung: obwohl explizit bei *ihm* einen Termin vereinbart kam ich dann zur Kollegin. Und ich hatte glaube ich schonmal erwähnt was ich von FrauenärztINNEN halte, hab da noch nie gute Erfahrungen gemacht. Glücklicherweise wurd ich eines Besseren belehrt.. Die arme war abends, als ich den Termin hatte, schon sichtbar erledigt: tiefe dunkle Augenringe, zerzaustes Haar, kleine Schlitzaugen. Ohje. Ich hatte fast ein wenig Mitleid mit ihr. Das Gespräch zu Beginn war angenehm, ihr fiel natürlich sofort die Fehlgeburt auf, fragte nach. Den PCO Verdacht bzw. die Diagnose hat sie sofort angezweifelt, weil es so schnell und ohne hormonelle Unterstützung geklappt hatte. Trotzdem schlägt sie wegen der Insulinproblematik Metformin als Medikament vor. (Wow, traute sich noch niemand, da für diesen Zweck nicht wirklich zugelassen..) Dann ist sie aber gleich wieder zurückgerudert – sie hätte Bauchweh, das in der Frühschwangerschaft nehmen zu lassen, dazu gibts keine Studien. Ok.

Auf den Therapievorschlag meines Ex-Arztes, künftig „doch“ mit Utrogest zu unterstützen reagierte sie aber auch skeptisch. Nach einem kurzen Überlegung meinerseits meinte sie aber, schaden würds ja nicht, gern kann mans niedrig dosiert einfach mal „aus Spaß“ dazunehmen (so nach dem Motto: na, wenns mich halt beruhigt). Grundlegend hat sie aber eine sehr Natur-betonte, ruhig Auffassung des Ganzen: Wenns richtig (angelegt) ist, kann man nicht so schnell was falsch machen, und wenns nicht stimmt, dann kann man nicht so schnell was richtig machen, und wenn man sich aufn Kopf stellt und mitn Zehen wackelt. Entsprechend fiel auch ihre Empfehlung bezüglich Abwarten aus: Sie rät, auf jeden Fall einen Zyklus zu warten, fürn Kopf sogar 3.. Aber es is kein Muss zu verhüten, tät uns aber gut es nicht *extra* gleich im Anschluss wieder drauf anzulegen. Wenns trotzdem so wäre fänd sies aber auch nicht schlimm. Und wieder: die Natur würd sich das schon regeln. Mhm.

Sorgen bereitet nach wie vor die verdammte Röteln-GEschichte. Ich hab genauer nachgefragt: es ist schon länger üblich, Masern-Mumps-Röteln kombiniert zu impfen, und das is so gehalten, dass es 3 (!!) Impfungen sind. Eine hätte demnach bestimmt nicht gereicht. So wie ichs verstanden habe gabs früher aber auch das „Röteln-Solo“, und das sollte dann zu 95% sicher sein. Da mein Impfpass von meinen Eltern nur sehr sorglos gepflegt wurde steht das meiste nicht drin (vermute ich!) – ebenso wärs aber möglich, dass sie mich tatsächlich nicht fertig impfen haben lassen. Ich war aber zu jung, um mich daran zu erinnern. Ende vom Lied – Blut abgenommen, nächste Woche erfahr ich den Titer.

Und ehrlich, das macht mir Sorge. 3 Monate warten wäre ziemlich schlimm, weil dann leider wieder ein Zeitfenster kommt, wo es für mich für ein paar Monate „ungünstig“ wäre, schwanger zu werden, jobtechnisch. Auch ohne den Impfkram war bei uns die Überlegung, bis März zu probieren, und dann ein halbes Jahr zu pausieren, weil es eben mit dem Ende meiner Befristung zusammenfällt (ich weiß zwar, dass ich verlängert werde, aber noch is nix unterschrieben, blöd!).

Selbstverständlich wäre dann noch die Möglichkeit, jetzt schnell, ohne den Titer zu kennen (höhö) schwanger zu werden. Ultraschall hat ergeben, dass Montag, spätestens Dienstag mein ES sein sollte, und das stimmt auch mit meinem NFP Blatt überein.

Aber… ich will ehrlich sein, ich kann es mir nicht vorstellen. Bauchgefühl, heuer wirds nix mehr. Und allein das Wissen, dass es „ohgottohgottbitte“ jetzt klappen sollte, ist schon der Garant dafür dass es nicht klappt, ich kenn mich. Paradoxerweise bin ich daher eher ruhig, als aufgeregt. Natürlich „lassen wir die Bienchen fliegen“ und hoffen dass sie ein Blümchen finden, aber… wie gesagt, ich bin darauf eingestellt, noch warten zu müssen. Zwischendurch hoffe ich einfach wirklich sehr, nun nicht noch ein knappes Jahr warten zu müssen, das würde mich grade echt ein wenig von den Socken haun 😦

Trotz allem… nach dem Jahr, so wie es bisher lief, bin ich einfach nur froh wenn es vorbei ist. Auch wenn ich mich davor hüte zu sagen „das neue kann nur besser werden“, so muss ich doch festhalten: 2012 hat enormes Steigerungspotential. 😉

|Gesehen| Game of Thrones, Folge 2
|Gelesen|
eine email einer Kollegin, die mich fast veranlasst hätte in den PC zu treten
|Gehört|
Epica
|Getan|
PC Spiele gepflegt *tihi*
|Gegessen| Rührei, Toast und baked beans heut morgen *schleck*
|Getrunken| Kaffee
|Gedacht|
dass nach vielen Wochen Pech tatsächlich nun ein paar Lichtblicke im Alltag auftauchen (unglaublich, wie entspannt man ist, wenn einfach mal ein paar Tage am Stück nichts total schief geht *aaah*)
|Gefreut|
über die Einladung zum Vorstellungsgespräch vom Schatz 🙂
|Gewünscht| URLAUB
|Gekauft| die halbe Fisch-Feinkosttheke (gehe NIE hungrig einkaufen, habs verstanden)
|Geärgert| dass mein Freund angeblich schon so ein tolles Weihnachtsgeschenk für mich hat, während ich total ratlos bin *hmpf*
|Geklickt|
PC Spiele *hust*
|Gestaunt|
wie überaus toll meine Haut auf den Jahreszeitenwechsel reagiert. Nicht.

.
Auf bald,
Hummelchen

Advertisements

3 Kommentare zu „Sonntagsfüller 13.11.11

  1. Öhm, dankeschön 🙂

    Ach, die hat übrigens nix Spannendes geschrieben, inhaltlich. Nur mitgeteilt, dass sie nun die ganze Woche etwas, das ich mühsam erarbeitet hab quasi durch ihr bewusstes Blöd-und-dagegen-Verhalten unterwandert hat. (Leider ist die in ner andern Abteilung, paar 100km weg, sonst müsste ich nicht den armen PC treten *g*)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s