Kinderwunsch · NFP

Kurvenspielereien

Also…. Ich muss das getrennt vom heutigen Wochenrückblick posten, sonst wirds zu viel gemischt.

Hier geht es jetzt um das Dilemma, das mir meine Temperaturkurve verursacht.

Zuerst, ich bin heute laut meienr Auswertung bei ES+13, morgen also NMT. Ich beobachte nun schon das ganze Jahr meine Kurven, und ich WEISS mittlerweile, wie sie laufen. Nicht nur dass ich es weiß, ich erstelle sogar kleine Statistiken in Excel um mein „Wissen“ durch Fakten von „Glauben“ zu unterscheiden.

An der Stelle vielleicht: Jeder, der Temperaturkurven blöde, das Interpretieren selbiger als Quatsch und „sich selbst fertigmachen“ versteht, sollte vielleicht ab hier nicht weiterlesen. Ich teile die Meinung nicht, und empfinde Kommentare wie „lass doch das Temperaturmessen“ teils als relativ nervig um befremdend, da ich an mehreren Stellen hier schon kund getan hab, warum und wozu ichs mach, bzw. wie ich dazu stehe.

Aber, back to topic. Ich weiß also genau, wie nicht-schwanger-Kurven bei mir aussehen. Ich kenne auch eine schwanger-Kurve. Natürlich vergleiche ich jede neue Kurve mit beiden Optionen, um zu sehen, wonach es denn aussieht.

Da meine nicht-schwanger Kurven (im Weiteren „NIX“ betitelt) IMMER mindestens eine deutliche Spitze mit Werten um/über 37° an fast dengleichen Zyklustagen (6+10, 9+12, 10, 8+11, 9, 9+11) und folgendem Abfall haben, verraten sie meistens deutlich, wenns nix geworden ist.

Die Schwanger-Kurve hingegen hatte keine Spitze, sondern dingelte so vor sich hin, um gegen Ende, wenn alle anderen Kurven gefallen sind, anzusteigen.

Unter diesem Aspekt präsentiere ich nun… meine diesmalige Kurve (ROT) zusammen mit allen NIX-Kurven (hellgrau) und der Glückskurve (BLAU):

Die blaue und rote Kurve sind nicht auf den ersten Blick ähnlich, haben aber eine Gemeinsamkeit: keine Spitze (das an Tag 5 war ein extrem später Messzeitpunkt, davon ab zu früh für Spitze), aber Anstieg gegen Ende. (Vergleich: in KEINEM Zyklus hatte ich einen derart hohen Wert an Tag 13.)

Ein wenig genaueres Befassen der Glückskurve und der aktuellen zeigt:

Allerdings war ich mir, da die Temperatur anfangs so verhalten gestiegen ist, nicht sicher, ob der erste von mir als solcher angenommene, wirklich der ES+1 war (darum zählt auch mein Ticker nicht bis morgen, sondern übermorgen). Schiebe ich, für diese Eventualität die Kurve einen Tag zurück sieht das Ganze so aus:

Damit werden sich die Kurven sehr, sehr ähnlich. (Heißt aber gleichzeitig auch, dass der Wert heute eine verspätete NIX-Spitze sein könnte.)

Ich nehm gleich mal ein wenig Spannung weg: ich konnte nich widerstehen, heute einen blöden 10er Test zu machen, der mich in aller Negativität blöd anstrahlte. Ein wenig bin ich versucht, mir einzureden, dass es vielleicht noch zu früh war (zB wenn heute wirklich ES+12 und nicht ES+13 war), aber genau genommen sehe ich wenig Sinn darin, mich an dieser Hoffnung festzubeißen.

Trotz allem: dank dieser Kurve sitze ich auf Kohlen, obwohl ich mir doch so sicher war, dass es eh nichts mehr wird (mein persönliches Glücks-Prinzip der letzten Wochen/Monate). Ich wüsste zu Weihnachten, dass wir ein Baby bekommen werden, und das wäre zu schön um in mein Jahr 2011 zu passen.

„Blöderweise“ hatte ich vorgestern doch tatsächlich von meiner Oma geträumt. (Also echt geträumt, nicht beim „meditieren“) Irgendwie war ich im Traum selbst irritiert, weil sie da grade nicht „hinpasste“, ich hab es fast als störend wahrgenommen, dass sie da war. Jedenfalls stand sie da, strahlte mich an, kam auf mich zu, umarmte mich und sagte mir, dass sie mir gratulieren möchte und stolz auf mich sei. Im Traum hab ich das sofort auf eine sehr wichtige „berufliche Weiterbildung“ die ich grade mache geschoben, und wollte ihr sagen, dass es dafür zu früh sei, ich ja „xyz“ noch nicht gemacht habe, und es noch gar nicht sicher sei dass ichs schaff, aber da war sie schon weg. Erst als ich am nächsten Tag hier Kommentare gelesen hab, ist mir kurz kalt geworden, und ich hab mich gefragt, ob mir mein Unbewusstes wohl irgendwas mitteilen wollte…? (Ich hoffe also dennoch grade sehr, egal wie vehement ich versuche, kognitiv dagegen zu halten)

Jedenfalls, die Kurve macht es nicht besser. Wollt ich nur gesagt haben. Blöde Kurve.

.
Auf bald,
Hummelchen

Advertisements

10 Kommentare zu „Kurvenspielereien

  1. Ich bin begeistert von deiner Statistik (ich liebe sowas!).
    Der Test könnte tatsächlich noch zu früh gewesen sein, das Ei kann manchmal auch etwas länger brauchen bis es sich einnistet.
    Die nächsten Tage werden Gewissheit bringen und ich drücke fest die Daumen!

    (By the way: in meiner Timeline bei Twitter wurde vor kurzem gefragt, ob du einen Account dort hast. Wäre wirklich toll dort auch von dir zu lesen. Also falls du sowas magst.)

  2. Hehe, ja, du hast Recht. Mein Schatz ist ja felsenfest davon überzeugt, dass ich mich um einen Tag verzettelt hab und dass es geklappt hat (und ich wollte doch realistisch bleiben, Mann!)

    Zur Twitter Frage… ich muss wohl mal ein Bild von meinem Handy posten, das klärt alles – nein, ich bin nicht bei Twitter. Gelegentlich reizt es aber… Hm….

  3. Heiliger BimBam, ist das spannend!
    Ich bin auch der Typ, der für sämtliche Dinge Listen, Diagramme und Notizbüchlein anlegt und diese mit viel Freude hegt und pflegt. Ich wünsche dir, dass sich die Statistik nicht irrt!

    Ich fänds auch schön, dich mal bei Twitter zu lesen. Mein Handy kann auch nur bedingt Twitter (hat nur I-Net über Wlan, was gar nichts bringt, wenn man unterwegs ist), aber ich finde es klappt auch gut, wenn man nicht IMMER live mitlesen kann (und so läuft man auch nicht ständig twitterlesend gegen Laternenpfähle ;-))

  4. Ich habe jahrelang per Kurve verhütet und natürlich dann mein Wissen in der Kiwu-Phase auch genutzt. Daher bin ich auch der Meinung, dass wenn du einmal deinen Körper „kennst“, das durchaus etwas aussagt. Daher macht dich die Kurve zu Recht nervös. Auf jeden Fall scheint diesen Monat irgend etwas anders zu sein. Ich drücke dir ganz feste die Daumen!

  5. oh mein Gott ist das spannend! Ich kann nur zu gut verstehen, dass dich das etwas hoffen lässt. Und ich drück dir ganz ganz fest die Daumen, dass es eine Glückskurve ist.
    Und nicht verrücktmachen ist einfacher gesagt, als getan. Kenne das gerade nur zu gut 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s