emotions

Jahresrückblick 2011

Passend zu Silvester kommt mein Jahresrückblick…

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?

2011 war ein richtiges Kotzjahr. Das letzte Jahr das so bescheiden war, das war 2005. Ich weiß eigentlich gar nicht, was diesem Jahr gerecht werden kann.. -5??
Nein, mal Fakten.. wir sind umgezogen, und es war verdammt anstrengend, gleichzeitig mein neuer Job, der mir eigentlich überhaupt gar nicht gefällt, die Kinderwunschphase empfinde ich mittlerweile als zermürbend, dann waren da finanzielle Sorgen, gewichtstechnisch hab ich 2011 auch gefloppt, eine wochenlange Pechsträhne und, last but not least, der Verlust des Krümelchens.
Dem gegenüber steht der sogutwie Abschluss vom Freund und die damit zusammenhängende Jobzusage und das neue Auto.
Ich gebe 2011 mit zwei zugedrückten Augen eine gnädige 2.

2. Zugenommen oder abgenommen?

Sowohl als auch, im Endeffekt hat sich kaum was geändert.

3. Haare länger oder kürzer?

Gleichbleibend lang.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger

Weder noch.

5. Mehr Kohle oder weniger?

Hm, minimal mehr, aber auch deutlich höhere Ausgaben (Wohnung, Auto). Im Portemonnaie im Endeffekt weniger.

6. Besseren Job oder schlechteren?

Schlechter, sowohl monetär als auch inhaltlich. Aber mit Aussicht auf berufliche Verbesserung *seufz*

7. Mehr ausgegeben oder weniger?

Mehr.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn ja, was?

Hahaha. Nein.

9. Mehr bewegt oder weniger?

Weniger als 2010, jetzt gegen Ende bessert sichs aber wieder etwas.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?

Viele kleine, und ständig hatt ichs mitm Bauch, egal in welcher Version.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?

Guess.

12. Der hirnrissigste Plan?

Entschuldigung?! *Nase heb und Kopf wegdreh*
Nein, im Ernst.. so viele warens gar nicht. Doch, vielleicht zum Umzug die Arbeitstage stundenmäßig vorher und nachher reinarbeiten, das ging vielleicht an die Substanz.

13. Die gefährlichste Unternehmung?

Hm. Nüx.

14. Die teuerste Anschaffung?

Neue Couch, Auto.

15. Das leckerste Essen?

Sushi.

16. Das beeindruckendste Buch?

Song of Ice and Fire.

17. Der ergreifendste Film?

Öööh.. war der letzte Harry Potter 2011?? Ich kann mich nicht erinnern, ich verdränge 2011.

18. Die beste CD?

Hmm… die neue von ASP.

19. Das schönste Konzert?

The Blanks (das ist Teds Krankenhausband aus Scrubs – ja die gibts echt *g*)

20. Die meiste Zeit verbracht mit?

Wohl leider den Arbeitskollegen..

21. Die schönste Zeit verbracht mit?

Meinem Freund

22. 2011 zum ersten Mal getan?

Probiert schwanger zu werden.

23. 2011 nach langer Zeit wieder getan?

Einen Tanzkurs besucht, öffentlich gesungen.

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

Mein Krümelchen zu verlieren, wochenlange Pechsträhne, Geldsorgen.

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

Nun, für den Fall dass wir ein Mädchen bekommen hätten habe ich meinen Wunschnamen durchgesetzt…

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

Hm.. war nicht so mein Jahr.

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Materiell könnte ich zwar schon einiges aufzählen, aber die schönsten Geschenke sind 2 Menschen, die dieses Jahr so viel für mich da waren.. Ich weiß ehrlich nicht, was ich streckenweise ohne sie gemacht hätte..
❤ Chris
❤ Jule

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

„Ja, 2.“

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

„Das.. das sind doch nicht 2 Striche, oder??“
😦

30. Dein Wort des Jahres?

Baby.

31. Dein Unwort des Jahres?

32. Deine Liebglingsblogs des Jahres?

Oh da gibt es einige.. Vielmehr als ein konkreter Blog ist eher die Tatsache, dass es so viele Blogs gibt, mit so vielen lieben Frauen dahinter, mit denen es Freude macht sich auszutauschen (und in manchen Situationen zeigt, dass man nicht allein ist…

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem vom vorigen Jahr!
Ist mein erster 🙂

 

So, ich weiß… so viel Positives steht hier nicht drin, aber ihr könnt mir glauben – wenns nach mir geht ändert sich das für den nächstes Jahresrückblick! Und nein, ich sage immer noch nicht „es kann nicht mehr schlimmer werden“, aber ich bleibe bei „2012 hat unglaubliches Steigerungspotential!“

Also los, 2012, zeig was du kannst! 🙂

Und euch wünsche ich ein schönes Silvester und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!

.
Bis nächstes Jahr,
Hummelchen

Advertisements

3 Kommentare zu „Jahresrückblick 2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s