6.SSW · Schwangerschaft

6.SSW

Guten Abend!

Schnell noch, bevor ich einschlafe, ein paar Worte zu dieser Woche. Die Kurzfassung: GÄHN.
Ich hab den Eindruck, mit jedem Tag „schwangerer“ zu sein, zumindest was die Häufung der Zipperleins betrifft. Das ist auf der einen Seite wirklich unglaublich beruhigend. Aber ehrlich? Irgendwie nervts auch.

Am Schlimmsten ist nach wie vor die Müdigkeit, die mich im Joballtag an den Rand der Verzweiflung bringt. Ich frag mich stündlich aufs Neue, wie ich den Tag/die Woche/den Monat bitte schaffen soll. Speziell die Tage, wo ich abends auch kein Schläfchen mehr abbekomme, kriech ich auf dem Zahnfleisch.

Übelkeit hält sich in Grenzen, ist aber definitiv jeden Tag da. Meist Vormittags und Abends. So zwischen 12 und 17 Uhr ist meist Ruhe und wird von Heißhunger abgelöst (wenn ich aber so viel ess dass es bis abends nicht weg verdaut ist dann ist mir aber riiichtig schlecht, blöderweise. Naja, ich lerns schon noch).

Was mir ein wenig Sorgen macht – und vermutlich gar nicht muss – das sind neuerdings auch Bauchschmerzen. Allermeistens so ein Ziehen/Pieksen, manchmal auch etwas fieser bis in den Rücken. Die stören mich nicht, da sag ich mir: na, dann wächst wenigstens was. Dann sind da aber noch die „diffusen“ Bauchschmerzen, die auch sowas wie Krämpfe sein könnten, sich wie kurz vor Mens anfühlen, und vermutlich entweder von Hunger, Verstopfung, Durchfall oder Blähung verursacht werden – meine Verdauung macht nämlich alles, nur nicht normal. -.-
Nervig ists auch beim Treppensteigen – da stichts immer im Bauch. Blöd nur dass wir im 3.OG wohnen…

Ein wenig unheimlich ist mir auch mein Durst – 4 Liter sind ein Minimum sonst glaub ich elendig verdursten zu müssen. Ist ja kein Problem, wird nur nervig wenn ich einen so vollgeschlupperten Magen hab dass mir davon schlecht wird (Kohlensäure hilft immer, haben wir aber meist dann nicht im Hause *g*).

Ebenso neu ist seit dieser Woche, dass mein Kreislauf nicht .. up to date … ist. Er ist immer da, aber schleicht meist 2 Meter hinter mir her, und wenn ich eine Treppe hochmuss bleibt er sicherheitshalber unten. Bislang hilft Augen zukneifen, Sterne hab ich noch keine gesehen 😉
Emotional gehts mir eigentlich recht … gut. Ich bin erstaunlich gelassen, die Woche ging sehr schnell vorbei und ich schiebe nicht mal mehr Panik wenn ich Utrogest-sei-Dank (an der Stelle nochmal ein herzliches DANKE an die liebe Frau Blumenpost *hihi*) ein paar Mal täglich das Gefühl hab, irgendwie „undicht“ zu sein. Ich denk mittlerweile nicht mehr sofort an eine Blutung, kontrolliere nicht mal jedesmal das Toilettenpapier und bin mir fast ganz sicher, nächsten Montag ein fleißiges Minibabyherzchen zu sehen.

Ich dachte ja, ich darf mich nicht zu sehr drauf „einstellen“ oder „freuen“, aber ich glaub das ist Quatsch: sollte es schief gehen, dann bin ich ja ohnehin traurig und enttäuscht, und für den Fall dass alles gut geht brauch ich mir nicht auch noch absichtlich die Wochen schwerer machen. Also steht nun mal vorsichtiger Optimismus an der Tagesordnung 😉

Ach, und: Heute nacht, da hab ich übrigens von einem kleinen Mädchen geträumt, mit dunkelbraunen Löckchen und grünen Augen. Sah der Nichte meines Freundes optisch sehr ähnlich – einerseits insofern logisch, wie so ein „Typ“ in meinen Traum finden konnte, andererseits wäre natürlich auch genau dieses Äußere genetisch möglich. Lassen wir uns überraschen! 🙂

.
Auf bald,
Hummelchen

Advertisements

8 Kommentare zu „6.SSW

  1. Oh das ist ja ne ganz schöne Liste an „Beschwerden“ =) Aber das nimmst du gern in kauf. Das mit dem Durst hatte ich auch. Musste mich dann irgendwann zwingen nach 21 Uhr nichts mehr zu trinken weil ich sonst nochmehr auf Toilette rennen musste.

  2. Den extremen Durst hatte ich auch von Anfang an und hab ich übrigens immer noch. Der Mann schlägt glaub ich innerlich die Hände über dem Kopf zusammen bei meinem Wasserverbrauch… 😉

  3. Ich habe auch am Anfang von einem Mädchen geträumt und nun stimmt es sogar.;)

    Vorsichtiger Optimismus klingt sehr gut, das wird hoffentlich nächste Woche von absoluter Freude abgelöst!

  4. Klappt doch mit dem Ticker. 😛 Hey, wir freuen uns wohl beide immer auf die Freitage, was?
    Und ich finde, das mit den Beschwerden, dass sitzt du auf einer Arschbacke ab (wie ich immer so schön zu sagen pflege .. )

    Was mir jetzt sorgen macht ist dein Wasserverbrauch. Ich trink ja selber viel aber bei mir wars schon immer so. Hintergrund, warum mir sowas verdächtig vorkommt ist meine beste Freundin. Bei der wurde vor 1 Jahr das trinken schon fast zur sucht. Diagnose: Diabetes aber die ganz fiese sorte. Sie muss sich vor jedem essen spritzen ..

    Frag mal deinen Gyn was der davon hällt . ..

    1. Danke für den Hinweis, aber ich hab quasi das „Gegenteil“ von Diabetes, nämlich eine Insulinresistenz. Ist nicht optimal in dem Zusammenhang und erhöht die Wahrscheinlichkeit auf Schwangerschaftsdiabetes, aber dass es sich SO früh ins Gegenteil kehrt halt ich für eher unwahrscheinlich. Aber die Ärztin weiß das auf jeden Fall, und wenn sie mir antworten möchte, werd ich sie auch mal fragen ob wir nicht den Glucosetest vielleicht frühre als geplant machen sollten.. 😉

  5. Wollt mich auch mal kurz melden und dir erstmal gratulieren! Ich freue mich seeeehr! Das mit der Müdigkeit war bei mir in den ersten 8 wochen GANZ GENAUSO!!!! Ich bin um 19 Uhr ins Bett gekipt und erst am nächsten Morgen erwacht…. #komatös. Diese Bauchkrämpfe und vorallem Stiche im Rücken kann ich nur bestätigen…waren so übel dass ich dachte ich bekäme meine Regel (als ich noch nicht wusste das ich schwanger bin)

    Tschakka! Ich wünsche euch nur das Beste! ❤

  6. Auch ich gratuliere dir!

    Viele deiner „Zipperlein“ kenne ich nur zu gut, besonders die Müdigkeit. Bis zur 14. Woche hat diese bei mir konstant angehalten. Danach wurde es besser.

    Geniess die Zeit und denke positiv, dann wirst du auch eine schöne Schwangerschaft haben!

    Liebe Grüße
    Heike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s