Gedanken · Schwangerschaft

Schwangerschafts-Gelüste

… hab ich bisher eigentlich keine.

„Eigentlich“ heißt dabei, dass ich keinen besonderen Appetit auf Dinge hab, die ich nicht schon vorher fantastisch gefunden hätte.

Allerdings fällt mir auf, nur um das mal festzuhalten, dass ich ich beim Obst-Einkaufen kaum noch halten kann: Mir läuft schier das Wasser im Mund zusammen, ich packe das, hort das, nur das noch, eventuell ein wenig davon, und Äpfel gehn auch immer, noch etwas exotischeres, soll ich nicht etwas mehr Melone essen?, ui Weintrauben, lecker Datteln hab ich auch schon lang nicht mehr gegessen….

Das macht auch bei getrocknetem Obst nicht halt: gestern hab ich mir 6 Stück (riesige) Datteln vom Alnatura mitnehmen müssen, obwohl sie knappe aberwitzige 3€ gekostet haben, aber im Leben hätt ich nicht widerstehen können. Und sie waren dann auch ein Traum – super weich, geschmeidig, keine harte Haut, und kaum Kern. Woooaaaahh… nach den 6 Stück war ich auch eigentlich satt.. *schmatz* Genauso lachen mich aber auch andere Trockenfrüchte oder Bananenchips an.

Das ist aber insofern nicht ungewöhnlich, als ich Obst immer schon schaufelweise hab essen können. Hab ich aber nicht, weil viel Zucker und Insulinresistenz und so.. Momentan ist aber Widerstand zwecklos und ich sag mir: gibt Schlimmeres! 🙂

Auf der anderen Seite kann ich grad an Rosinenbrötchen nicht vorbeigehen. Nachdem ich den Milchbrötchenwurm von MamaMiez (leider nur die halbe Masse *snüf*) gebacken (und beinahe sofort vollständig durchs linke Nasenloch hineingezogen) habe, hatte ich quasi Blut geleckt. Seither muss immer wenn es in mein Sichtfeld kommt ein Milch/Rosinenbrötchen mit. Gestern eben auch mal ein Rosinenbrot vom Alnatura (relativ unsüß, Vollkorn, sehr lecker und entsprechend empfehlenswert). Umso schlimmer wenn wieder eine Rosinenbrötchen Diskussion auf Twitter losgeht und ich nicht alle Zutaten daheim hab! *leid* Aber morgen! Morgen gibts wieder welche! *hähähä*

Das einzig blöde Schwangerschaftsgelüst ist das nach Sushi 😦 Da ich vegetarisches Sushi zum Gähnen langweilig finde (bzw dann doppelt leide weil ich kein „ordentlcihes“ essen darf) muss ich mich einfach noch ein paar Monate gedulden. Ich hab dem Mann schon gesagt, er muss mir dann Sushi ins Krankenhaus schmuggeln 😀

.
Auf bald,
Hummelchen

Advertisements

3 Kommentare zu „Schwangerschafts-Gelüste

  1. Bei mir sind es Erdbeeren. Ich bin am Montag fuchsteufelswild geworden, weil die Erdbeerbude hier schon geschlossen hatte. 🙂

    Danke für Deinen Kommentar bei mir. Wir sind ja zwei Novembermamas. 🙂

  2. 🙂 Muss gerade (mittagessend vor meinem Tomaten-Gurken-Oliven-Salat sitzend) SEHR schmunzeln: Das könnte mein Text sein! Obst-Sushi-Gelüste :-)))
    Sind übrigens auch bzgl des erreichneten Geburtstermins „Zwillinge“ ;-). LG aus Wien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s