20.SSW · Schwangerschaft

20.SSW

Eine doofe Woche für mich, irgendwie.

Nein, keinerlei Schwangerschaftsbeschwerden weit und breit. Guut, es zwickt und zieht öfters im Bauch, und ich hab gelegentlich leicht geschwollene Füße, aber nix weswegen ich mich jetzt aufregen würde.

Worüber ich allerdings lamentieren muss, das sind die anhaltenden Kopfschmerzen, wetterbedingt vermute ich mal – wär ja kein Wunder. Hab ich auch sonst immer, bin da sehr anfällig. Aber blöd ist eben, dass ich nicht „mal eben“ was nehmen kann. Mittlerweile bin ich soweit, nach einer Woche konstant Kopfweh Paracetamol zu nehmen, nach Absprache. Aber gern mach ichs halt nicht, vor allem nicht auf „Dauer“, also regelmäßig einmal die Woche. Find ich blöd, ich will endlich normales Wetter, bitte !

Ebenso doof die letzten beiden Wochen: ich hab mich essenstechnisch sehr gehen lassen 😦 Die Quittung werd ich dann am Dienstag in Form eines ordentlichen Rüffels bei der Ärztin bekommen. Hauptsächlich schuld waren Frustkekse in der Arbeit und die verminderte Sportmotivation bei Dauerkopfschmerz.. Aber im Prinzip sinds Ausreden, ich habs in den Sand gesetzt.. *seufz* Ärgert und frustriert mich zwar sehr, aber ich kann nur ab jetzt ändern. Ich hoffe, dass ich nach dem erholsamen Urlaub mit ein wenig mehr Willensstärke in den Alltag gehe…

Grad in dem Zusammenhang macht mir der bevorstehende Glucosetoleranztest ein wenig Sorgen. Auch Sorgen macht mir mein Kreislauf, der das Zusammenspiel von nüchtern sein + Zuckertest + aktuellem Wetter sicher nicht so prickelnd finden wird. Man wird sehen!

Seit ein paar Tagen ist leider auch meine großflächige Ruhe ein wenig weg. Ich weiß ja, dass ich immer schon wenig gespürt habe, aber seit ner knappen Woche ist da gar kein Bauch-Gewusel. Gut, wenn man überlegt, wie dick so eine Plazenta ist, dann noch Haut+Fettschicht von mir – da ist schon ne ordentliche Wand, die da auch kräftige Tritte isoliert, aber trotzdem. Ich bin gerade sehr unruhig und fiebere dem Arzttermin am Dienstag entgegen. Für die Zukunft hoffe ich sehr, dass ich das Baby bald konstant spüren kann, im Bestfall verschwindet die blöde Vorderwandplazenta auch ein wenig zur Seite, bitte danke.

Wie man sieht: trotz fehlender Beschwerden eine eher doofe Woche. Kann ja fast nur besser werden. Aber… das will ich nicht unerwähnt lassen: Haaaalbzeeeiiit!! *freu* 😀

.
Auf bald,
Hummelchen

Advertisements

5 Kommentare zu „20.SSW

  1. Ein wenig erschreckend, wie sehr sich unsere Schwangerschaften zu ähneln scheinen.
    Ich hatte genau zum gleichen Zeitpunkt extreme Kopfschmerzen, fast drei Wochen am Stück. Ich war dann ja sogar in der Uni Klinik zur Abklärung und der Neurologe sagte mir ich soll das dringend mit Paracetamol behandeln. Bei beginnendem Schmerz sofort 1 Gramm Paracetamol und das über ein paar Tage. Die Organbildung des Babys ist abgeschlossen, deshalb schadet das nicht. Ich sollte das ein paar Tage so machen, um das Schmerzgedächtnis des Körpers auch mal auszuschalten. Es hat geholfen! Habe seit dem keine einzige Tablette mehr nehmen müssen.

    Und mit dem Spüren des Babys, das habe ich dir ja schon bei Twitter geschrieben. Auch das hatte ich in der 22. Woche und bin panisch ins Krankenhaus gefahren. Die waren sehr sehr lieb und haben sofort nachgeschaut, dem Baby ging es natürlich super. Der Arzt dort sagte, dass es eh total früh wäre in der Woche bei einer Erstgebärenden das Kind schon so häufig zu spüren.
    Aber: ich würde jederzeit wieder bei Panik sofort zum Arzt fahren. Weil man danach einfach beruhigt ist und die Angst einen wahnsinnig macht.

    So, genug gequasselt. Ich wette am Dienstag siehst du ein ganz quietschlebendiges und supersüßes Baby im Ultraschall!

    1. Das ist wirklich ein wenig unheimlich… ich hoffe das ist kein schlechtes Zeichen für den Zuckertest.. 😉 Aber gut, wenns immer so stimmt weiß ich ja dass alles gut wird!

  2. Ich kann mich da auch nur anschließen: geh im Zweifel immer zum Arzt! Du bist Erstgebärende, du darfst jederzeit in Panik verfallen. Du hast nichts davon, wenn du irgendwas aussitzt. Und wenn’s nur ist, damit sie dir sagen, dass alles ok ist.

  3. Tabletten musste ich leider auch nehmen! Doch nach Absprache ist das kein Problem. Das was mir beim ersten passiert ist war viel schlimmer! Ich wußte nicht das mein kleiner Schatz existiert und somit habe ich geraucht und getrunken wie gewohnt! Habe erst im dritten Monat erfahren, dass ich schwanger bin! Hatte wohl auch damit zu tun, dass mein Vater gestorben war und ich super unter Stress stand, denn ansonsten sollte man eigebntlich merken das man schwanger ist! Naja aber ein Glück der kleine große ist heutzutage putzmunter und hat keine Schäden davon getragen 😉 Achso nachdem ich wußte das ich schwanger bin wurde das Rauchen und trinken sofort eingestellt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s