21.SSW · Arztbesuch · Rosa oder Blau?

Arztbesuch + Outing..

Heute also endlich der nächste Arzttermin. Nachdem Klein-Zwerg die letzte Woche extremst zurückhaltend war mit Bewegungen, war ich schon etwas angespannt. Die letzten beiden Tage wars aber nun besser – gaaaaanz dezentes Gewusel tief im Bauch. Leider nix wirklich „SPÜRbares“. Damit muss ich mich wohl abfinden. Ist eben so mit Vorderwandplazenta, und wie die Ärztin heute feststellte während sie eine Speckfalte am Bauch tätschelte (Also bitte, pöh!) – ist halt auch ein bissl eingepolstert 😦

Aber mal der Reihe nach: der Glucosetoleranztest war weniger schlimm als erwartet/befürchtet. Ohne Frühstück hingehen hab ich so ausgetrickst, dass ich einfach so knapp aufgestanden bin dass ichs nicht gemerkt hab, wirklich Hunger hatte ich noch keinen. Dort angekommen stelle ich fest: ups, den Zuckersaft hätte ich besorgen müssen, hatte ich total verpeilt, also musste der Freund schnell in die nächste Apotheke sprinten (in unserer Stadt kein Problem: wenn man 3 mal umfällt hat mal 2 Apotheken getroffen). Der Saft war wie erwartet eklig, und bei der ohnehin klebrigen Schwüle wollte das Süßzeug so gar nicht die Kehle runter, börks! Gut war nur, dass ich momentan einen gereizten/leicht entzundenen Hals hab, der ständig nach Flüssigkeit verlangt, und somit konnte ich sogar dem Sirup was abgewinnen… Das 3 mal Pieksen war kein Problem, obwohl meine Venen sich gern verstecken, lästig war nur das ständige Pflaster erneuern (meine oberste Hautschicht hab ich dann beim Arzt im Mülleimer gelassen…..). Kreislauf war trotz Wetter kein Problem, nur Durst hatt ich eben extrem, aber da musst ich durch.. Ein wenig fürcht ich mich aufs Ergebnis, am Montag soll ich dann anrufen. Bis dahin werd ich noch irgendwo Eis und Kuchen futtern.

Spannend war aber natürlich der Ultraschall. Nachdem wir das mit meinen Dauerkopfschmerzen geklärt hatten (ich solle künftig wenn ich merk es fängt an, gleich 1-2 Paracetamol nehmen, maximal 4 täglich – bei der Dosierung hat Kopfweh keine Chance, ist nicht bedenklich und ich eier nicht immer mit Dauer-Niedrigdosierung rum) bekam ich die verdiente kleine Rüge wegen Gewicht, allerdings nur mit der Bemerkung, ich solle da mehr drauf achten, also ohne großes Rumgenöle. Fand ich ok, ich weiß ja dass ich mir 3kg angefuttert hab, die nix mit schwanger zu tun haben 😦 nächstes Mal wirds besser!

Nach Muttermunduntersuchung (alles ok) durften wir dann endlich das gar nicht mehr so krümelige Krümel sehen: eigentlich ists schon ein richtiger kleiner Klops geworden! 😀

Eckdaten (SSW 20+3):
BPD (Querdurchmesser Kopf): 5,16 cm
KU (Umfang Kopf): 17,90 cm
AU (Umfang Bauch): 15,58 cm
FL (Oberschenkelknochen Länge): 3,20 cm
Gewicht: 353 g

Wir liegen damit wohl im genauen Mittelfeld für einen Geburtstermin Anfang November.

Extrem süß war aber – sobald das Gesicht am Monitor waren, sehen wir folgendes: Minimündchen weit auf – Minimündchen zu – wieder weit auf wie ein O – wieder zu. Ich so: „Was machts denn da?? Trinkt das oder zieht das Gesichter?“ Und die Ärztin guckt und zoomt raus: „Nönö, das trinkt, schaun Sie mal, wie die Magenblase voller wird!“ Aaaahhhh HACHZ!!! 😀 Ich weiß gar nicht was ich dazu anderes sagen soll. *verliebt* 😀 Leider sah Babylein sehr alienmäßig aus, und die fiese Vorderwandplazenta war so arg im Weg, dass man kein schönes 3-D Bild machen konnte 😦

Aber eines sah man sehr deutlich, so deutlich dass sogar mir auf den ersten Blick klar war, was das heißt:

Hier sieht man unsereN KleineN von unten quasi (als Vorstellungs-Hilfe: als würd er auf nem Kopierer sitzen und Abzüge machen), rechts der Mini-Baby-Popsch, die Oberschenkel schauen nach links, einmal auf 10Uhr, einmal auf 8Uhr. Und dazwischen… ja, da ist ein deutlicher Schniepel. Am Monitor hat man alles drum+dran gesehen, also da kann mir keiner erzählen das hätte die Nabelschnur sein können, es war sehr eindeutig. Die Ärztin meinte auch, bei nem Mädchen kann man sich schon mal irren, aber wenn man einen Pen.is darstellen kann dann ists schon ziemlich sicher dass am Ende auch ein Junge rauskommt… Wir freuen uns ja so auf IHN! 😀

Damit haben wir also den letzten „Beweis“, und unser Babyzimmer wird nun grün, entweder mit cremeweißer oder eben klassisch blauer Deko.. mal schaun, was sich so findet..

Zunächst bin ich aber dann mal für den Rest der Woche weg, auf Verwandtschafts-Besuch…

.
Auf bald,
Hummelchen

 

P.S: ganz vergessen… es gab auch ein langweiliges Null-Linien-CTG und gegen die gelegentlichen Bauchschmerzen nach Anstrengung soll ich täglich Magnesium nehmen.

Advertisements

9 Kommentare zu „Arztbesuch + Outing..

  1. Hach hach hach. ♥
    Wunderbar, ich freue mich dass alles super ist.
    (Und was hab ich gestern noch geschrieben wegen den Kopfschmerzen… genau wie dein Arzt sagt 🙂 )

    So schön kann’s weitergehen finde ich!

  2. Herzlichen Glückwunsch zum Outing und zum gesunden Buben!
    Fast das gleiche Foto habe ich vor einer Woche auch bekommen *gnihi*

    Schade nur mit der Vorderwand-Plazenta, aber in wenigen Wochen wirst auch Du richtige Fußballertritte spüren und auch von aussen sehen können.

    LG´!

  3. Hach wie schön. ❤
    Ich bin auch NovemberMami und ich hab auch Vorderwandplazenta und ich spür das Kleine noch nicht… *seufz* …
    Liebe Grüße und weiterhin alles Gute. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s