Gedanken

Wie der erste Mensch…

Mannomann, ich bin wohl echt eine Gefahr im Straßenverkehr. Heute zum ersten Mal mit Baby alleine gefahren, und ich dachte wirklich, ich sitze das erste Mal hinterm Steuer. Gut, es ist ein RIESENUNTERSCHIED zu mit Babybauch (da konnt ich fast gar nicht mehr fahren, zumindest nicht ohne deutliche Schmerzen), ich kann mich wieder nach vorne lehnen, umdrehen und so weiter, ohne dass das ein akrobatischer Akt ist. Aber das Fahren selber? Meine Gedanken darf man ja eigentlich nicht laut aussprechen oder gar aufschreiben, aber…

Oh nein, da rechts ist ein Auto, darf das nun fahren? Bin ich auf einer Vorrangstraße?? Wie sieht nochmal das Symbol davon aus?! *herzrasen* Achja, das gelbe Dings da vorn… Phew, also weiterfahren. Ob der auch weiß dass das eine Vorrangstraße ist und ich da fahren darf??

Ob mir der hinter mir was tut wenn ich nur 30 fahr!?

Verdammt, wie waren noch mal die Regeln bei Straßenbahnschienen auf dem Fahrweg!? Darf ich hier jetzt… WO IST DIE VERDAMMTE STRASSE!?

Soll ich hier am Abbiegen nun im ersten Gang weiterfahren? Oder roll ich noch genug um gleich im zweiten… wenn ich runterschalt hopft das Auto.. Ach, lieber stehenbleiben und nochmal anfahren. Moment, kommt hinter mir wer!?

Scheiße, wo gehts nochmal ins Parkhaus!? Ist hier schon die Einbahnstraße!?

 

Also ehrlich, ich weiß nichtmal wie das kommt, dass ich Dinge hinterfrage und plötzlich nicht mehr weiß über die ich sonst nicht mal nachdenk weil sie so selbstverständlich sind!? Liegt das daran, dass ich mein Babylein dabei hatte, oder sind das Auswirkungen der Stilldemenz, oder verblöde ich nur ganz einfach?

Letzteres hab ich mir bei diesem Ausflug auch gedacht… Ich wollte eigentlich nur die alte Bankkarte vom Mann zur Bank bringen, dazu im Parkhaus in der Innenstadt parken und weils grad gegenüber is, die Oma von Kleinen in der Arbeit besuchen. Danach noch schnell zum dm, Küchenrolle und neues Milchpulver, sowie das dm-Baby-Willkommensgeschenk abholen. Woran ich gedacht habe: den Knirps anziehen, sein Fläschen vorbereiten und das Pulver abfüllen, beides ins Warmhaltetäschchen, meine Handtasche mit Geld, Schlüssel, Handy, die Decke im Maxicosi, und dass der Quinny im Auto war, und dass das Auto vorn steht und nicht in der Garage.

Woran ich NICHT gedacht hab: den dm Gutschein und die alte ec Karte mitzunehmen, die (gleichzeitig Zahl+Zugangs-) Karte vom Parkhaus ausm Auto mitzunehmen (grad noch eingefallen sodass ich zurücklaufen konnte bevor ich draußen war) Bargeld mitzunehmen fürs Parkhaus, und mir den Code von meiner neuen ec Karte zu merken. (Die beiden letzten Punkte sind mir erst bewusst geworden nachdem die Oma in der Straßenbahn war, zurückholen wollt ich sie dann doch nicht mehr.)
Übrigens: fürs Parkhaus hatte ich dann 20Cent zuwenig. Zum Glück ist mir wenigstens eingefallen, dass das die Handtasche mit dem Notfall (Einkaufswagen/Spind-) Euro war. *augenroll*

Das nächste Mal dann wieder mit Gehirn….

.
Auf bald,
Hummelchen

Advertisements

3 Kommentare zu „Wie der erste Mensch…

  1. Na super, du machst mir ja Mut! Ich fühl mich dank Schwangerschaftsdemenz schon kaum zurechnungsfähig und jetzt machst du meine Traumblase kaputt, das würde besser werden, wenn das Kind erst mal draußen ist -.-

  2. Haha! Ich hab auch den Eindruck ich denk immer an alle Babysachen und dann stell ich selber fest, dass ich für mich irgendwas vergessen habe. 🙂
    Schriebst du nicht was von Rabenmutti? Von wegen. Hier ist der Gegenbeweis 🙂

  3. Stilldemenz ganz klar (wobei es generell an den Schlafunterbrechungen nachts liegt). Ich konnte während der Zeit nicht ohne to-do-Listen überleben, an das Wichtige fürs Baby konnte ich aber ohne Schwierigkeiten denken, nur wenn mich jemand fragte, welcher Tag heute ist oder was ich zum Frühstück gegessen hatte… ging nicht. Wie matsche inner Birne und ich war ehrlich froh, als ich nach dem Abstillen endlich wieder meine geistige Merk- und Denkleistung wieder hatte. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s