17.SSW · 18.SSW · 19.SSW · 20.SSW

5. Schwangerschaftsmonat (2.0)

Dieser war so schnell um dass ich ihn gleich mal verpasst hab! *hust*

Na gut, aber es gibt auch eigentlich gar nix zu erzählen, es ist alles ok, aber ich merke mittlerweile einfach dass ich schwanger bin. Ich brauche deutlich mehr Ruhe (und Schlaf!), das fiel mir beim letzten Mal nicht so auf weil ichs mir ja einfach nehmen konnte, das ist nun nicht so und daher bin ich oft einfach platt, wenn tagsüber viel ansteht. Auch rächt sich halt sehr deutlich, wenn ich den Kleinen zu oft (zu falsch) hochgenommen oder abgesetzt habe, oder generell zu viele blöde Bewegungen ausgeführt habe. Dann ziehts spätestens am Abend ordentlich im Bauch, mein Magnesium nehme ich nun auch abends, weil ich nachts sonst echt nicht gut liegen/schlafen kann wenns zu arg wird.

Davon ab schlafe ich aber komatös. Ich muss momentan spätestens um 22h ins Bett gehen, denn in aller Regel will MrMini um 6h sein Fläschchen (bis dahin schläft er in 8/10 Nächten einfach *DURCH* und braucht nichts von mir, das Engelchen!!!), und an Schlaf langt mir das dann grade mal so. Die 8 Stunden bin ich auch völlig weggetreten, kein Aufwachen oder Wälzen, ich falle einfach um und bin dann schockiert wenns schon morgens ist. Und auch dann bin ich nicht putzmunter. Mein Kreislauf lässt sich morgens seeehr langsam an, und ich habe mittlerweile den Kaffee gestrichen weil er eh nicht wirklich dagegen hilft, und mir momentan auch eigentlich nicht wirklich schmeckt.

So emotional gehts mir deutlich besser. Ich krieg also nicht mehr wegen jedem Furz nen halben Nervenzusammenbruch, bin nicht ganz SO leicht aus der Bahn zu bringen. Aber ich bin immer noch viel empfindlicher als ich es sonst wäre, oder als in der letzten Schwangerschaft. Aber so kann ich wieder mit mir leben 😉 Auch die irrationalen Ängste haben sich gebessert.

Die tollste Neuerung ist wohl, dass ich mein  Baby sooo deutlich spüren kann. Hach! Manchmal hab ich den Eindruck, der kleine Kerl zappelt den ganzen Tag durch die Gegend.. Einerseits liegt natürlich die doofe Plazenta nicht mehr vorne und andererseits ist 2.0 viel aktiver als sein großer Bruder. Das demonstriert er auch immer beim Ultraschall, macht es daher schwer ihn mal ordentlich zu vermessen, weil er eben immer durch die Gegend purzelt…

Achja! Ein ER! *hihi* Auch wenn es nun schade ist, dass ich (seeehr wahrscheinlich) nie Mädchenmama sein werde, so freue ich mich doch, weil ich irgendwie glaube, dass zwei gleichgeschlechtliche Geschwister mit so geringem Altersabstand mehr miteinander anfangen können. Natürlich, muss nicht! Aber ich stells mir einfach toll vor, 2 Brüder, nur ein gutes Jahr auseinander.. War bei meinem Vater+Onkel so, und die hatten bis .. hach, eigentlich immer.. fast genau den gleichen Freundeskreis und entsprechend immer gemeinsam zu tun.
Allerdings muss ich sagen, dass ich das Outing nicht so deutlich fand wie bei MrMini, weil er ja sofort weggesprungen ist kaum dass man was sah. Ein kleiner Schniepel ist da nirgends aufgetaucht, aber *alles andere* was da eben so dazugehört. Da wiederum find ich aber, dass es sich leichter mal mit einem Mädchen verwechseln lässt. Aber gut, die Ärztin war sich einigermaßen sicher, also glaub ichs ihr. Wenns aber dann in 4 Wochen doch ein Mädchen ist, wär ich ebenso nicht total überrascht.

Meine Brüste haben sich grad etwas beruhigt, aber ändern sich optisch ein wenig, Farbe und so… ich nehm alles, alles was anders ist ist gut! *fingerkreuz*

Auch hatte ich vergangene Woche einen Hebammen Kennenlerntermin, und war sehr angetan. Ich hatte ja so Vorbehalte gegen junge (speziell junge hübsche!) Hebammen, wollte eine ältere, erfahrene, „Typ Mama“.. Und wurde dann bei der Geburt eines Besseren belehrt. Also hab ich mir gedacht, lass ich mal meine Vorurteile bleiben und lerne eben eine kennen, die sogar jünger ist als ich! Und siehe da, ich fand sie sehr sympathisch. Wir hatten gleich auch Gesprächsthemen, ich kam mir nicht so wie der (zahlende einseinself) Kunde vor, sondern hab mich doch betreuter gefühlt. Ich hab auch gleich angesprochen, dass ich bitte ordentliche Stillbegleitung will, und dass sie auch gucken muss, ob der Kleine gelb wird oder so, weil ich ja ambulant entbinden möchte. War alles ok, und zum Schluss hab ich noch erfahren, dass sie sogar selbst grade schwanger ist (in der 9.ssw). Hihi!

Der Bauch wächst nun auch. Ich trage zwar immer noch normale (weite) Hosen, aber kann damit nicht mehr bequem sitzen, schon gar nicht am Boden (wo ich ja den Großteil des Tages verbringe). Auch im Liegen merke ich nun schon die feste Kugel unter der Bauchdecke, und bin gleich ein wenig mehr verliebt in dieses Baby, das da so vor sich hinwächst… ❤

Gelüstetechnisch hat sich der Monat ein wenig gerächt, ich hatte ständig Hunger und war übelst verfressen 😦 Die Waage quittierte das natürlich sofort, und ich werde nun ein wenig mehr darauf achten und mir öfters auf die Finger klopfen müssen….

Lecker: Kuchenkrams :-/

Leider nicht: Wein, div.Weichkäse

Bäh: Kaffee

Bildchen hab ich keine sinnvollen – man erkennt wirklich nix. Ich hab zwar viel von ihm gesehen, aber da er ja nicht stillgehalten hat waren die Schnappschüsse auch nie das, was eben die Sekunde vorher noch süß war..  Hmp. Vielleicht beim nächsten Mal dann!

.
Auf bald,
Hummelchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s