33.SSW · 34.SSW · 35.SSW · 36.SSW · Schwangerschaft

9. Schwangerschaftsmonat (2.0)

Wirklich viel dazu zu sagen gibt es nicht. Ich fand ihn doof. 😉

Was mir sonst schon so nicht so gefällt am Schwangersein schlägt halt gegen Ende doppelt zu Buche. Schlafen wird immer schlechter und beschwerlicher, und die immer öfter auftauchenden Senkwehen machen Sitzen und Liegen, sowie natürlich Stehen sehr unangenehm. Insgesamt gibt es kaum noch wirklich Positionen, die angenehm sind, außer in der Badewanne.

Schön ist, dass die Symphyse den großen Umzug und alle anstehenden Arbeiten wirklich brav mitgemacht hat. Nachts hatte ich beim Aufstehen zwar immer arge Beckenschmerzen, sodass ich nur stöhnen, humpelnd und mich an Möbeln festklammernd aufs WC schleppen konnte (die Tatsache, dass wir nach Umzug noch 2 Wochen auf dem Boden schlafen durften, weil das Bett nicht kam, hat das Ganze nicht schöner gemacht), aber tagsüber gings.

Insgesamt muss ich aber festhalten: ein Hauskauf und Umzug im 9. Monat ist definitiv nicht anzuraten. Der Stress und die Arbeit, das macht einfach an dem Punkt keinen Spaß mehr! Und was das Ganze umso fieser macht: Wenn man hochschwanger ackert wie ein Gaul, dann kriegt man NIEMALS zu hören „oh wow, da hast dich aber echt angestrengt, alle Achtung“, wie es alle anderen kassieren würden. Nein, da wird man höchstes noch ausgeschimpft. Nützt aber nichts, denn die Arbeiten sind ja trotzdem zu tun, nur kriegt man nie ein Lob wenn man sich eben echt anstrengen darf, sondern nur Rüffel. Unfair.

Praktischerweise gleicht sich mein Schlafbedürfnis meinem Schlafvermögen an. Ich schlafe grad extremst schlecht, wache oft auf – aber trotzdem reicht es massig. Dass das bravste Kind der Welt zeitgleich beschlossen hat, nachts kein Fläschchen mehr zu brauchen und ich somit mehr oder weniger *durchschlafen* kann, ist da die Kirsche on top! 😉

Dem Kindlein geht es übrigens gut. Vor einigen Wochen wurde es per Ultraschall SO groß geschätzt, dass mir der Arzt nicht mehr bis nach Weihnachten gab. Offensichtlich hatte er aber nur einen gewaltigen Wachstumsschub, denn trotz guter Plazentaversorgung ist er die 2 folgenden Wochen kaum gewachsen und nun wieder genau im Mittel. Beim CTG schreiben gab es diese Schwangerschaft nicht mal so viele Probleme wie in der letzten, obwohl auch Baby 2.0 äußerst eigenwillig ist, und sobald der Knopf an Ort und Stelle angebracht ist, dreht er sich mit Schwung in die entgegengesetzte Ecke und drückt sich feste weg, sodass das Suchen von Neuem beginnt…
Muttermund hat die Anstrengung toll überstanden und ist sogar bis zu letztem Stand 37.SSW bombenfest zu. Ich bin insofern erleichtert, dass der ganze Stress nichts „ausgerichtet“ hat, und das Baby gesund und gut aufgehoben.

Ob ich den aktuellen 10. Monat noch beende, weiß ich nicht. Ich persönlich tippe ja auf eine Geburt um den Jahreswechsel rum. Mal sehen wanns so weit ist! In Ermangelung eines Tipp-Posts könnt ihr wenn ihr möchtet gerne hier eure Tipps hinterlassen! 🙂

So, und nun verkrümele ich mich wieder in den Feiertagsmodus!

.
Auf bald,
Hummelchen

Advertisements

4 Kommentare zu „9. Schwangerschaftsmonat (2.0)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s