Gedanken

Jahresrückblick 2013

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Sehr bunt gemischt! Natürlich ist es ein wunderschönes erstes Jahr mit Söhnchen gewesen, aber es war auch höllisch anstrengend, vor allem seit Beginn der Schwangerschaft, und das war ja schon April. Davor die Lungenentzündung, der Krankenhausaufenthalt… aber es ist so viel Wunderbares und Einzigartiges passiert, dass ich diesem Jahr trotz aller Kraft, die es mich gekostet hat, eine 8 geben möchte.

2. Zugenommen oder abgenommen?
Insgesamt mehr zu- als abgenommen, glücklicherweise hab ich aber sehr viel weniger zugenommen als bei der ersten Schwangerschaft, sodass ich trotzdem aufs gleiche vor-Geburts-Gewicht komme.

3. Haare länger oder kürzer?
Sehr viel kürzer! Wurden radikal abgeschnitten, einen guten Meter. Aktuell wieder am Wachsen allerdings…

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Weder noch, wenigstens die Augen sind gut. Fragt GsD ja niemand danach, wie taub ich mittlerweile bin.

5. Mehr Kohle oder weniger?
Deutlich weniger.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Naja, gar keinen, aber dafür bin ich Mama. Ich *sollte* ja an der Dissertation weiterarbeiten, aber da mein Betreuer ja die Rausgabe der Daten (MEINER Daten!!) boykottiert sehe ich leicht schwarz und muss wohl auf seine Pensionierung im kommenden Jahr warten.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
*hüstel* Seheer viel meeeheeer.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Nope, hier gabs dieses Jahr nix gratis, weder immateriell noch materiell.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Weniger. 😦 Ich bin sehr froh, nun am Land zu sein und schönere Möglichkeiten zu haben, einfach mal die Beine draußen zu vertreten mit dem Kind mit den Kindern.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Oh.. äh, gar keine!? Nur eine fiese Migräne in der Schwangerschaft, an der ich aber dachte gleich sterben zu müssen, bzw. zu wollen.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Ja, eben jene.

12. Der hirnrissigste Plan?
Hauskauf und Umzug im 9., bzw. 10. Schwangerschaftsmonat. Absolut hirnrissig.

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Viele handwerkliche Arbeiten und zig Räume streichen.

14. Die teuerste Anschaffung?
Das, äh, Haus, ne.. ? 😉

15. Das leckerste Essen?
Och, kommir nicht so … ich will wieder schwangerschaftsuntaugliches Essen, mööh!

16. Das beeindruckendste Buch?
Hypno Birthing. Viel mehr hab ich eh nicht durchgelesen, das fand ich aber wirklich beeindruckend. Mal schaun!!

17. Der ergreifendste Film?
Mich ergreift momentan mehr als mir lieb ist, sobald Kinder vorkommen denen irgendwas Schlimmes passiert bin ich total neben mir. Das war früher nicht so. Als Beispiel fällt mir grad nur die eine Folge aus Breaking Bad ein, die mit dem kleinen rothaarigen Jungen… ;‘-(

18. Die beste CD?
Hm. Nö..

19. Das schönste Konzert?
Nope.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Dem Söhnchen.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Dem Söhnchen und dem Mann.

22. Zum ersten Mal getan?
ein Jahr lang nicht gearbeitet, einen Bankkredit aufgenommen (liest sich die Kombination für euch auch geisteskrank, ja?)

23. Nach langer Zeit wieder getan?
In einem Haus gewohnt.

24. Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
(Geld-)Sorgen, Ärger mit langsamen Ämtern (beides sehr häufig in Kombination), Pechsträhne rund um den Umzug, Migräne, Erkrankung vom Söhnchen

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Die Geschwisterplanung aufzunehmen..

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Jede Flasche, die ich dem Söhnchen gegeben habe -.-

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Aus- und Durchschlafen lassen von MrMini

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
„So, jetzt ists Ihr Haus.“

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Ich hab nicht so viele schöne Sätze gesagt dieses Jahr… 😦

30. Dein Wort des Jahres?
Familie

31. Dein Unwort des Jahres?
Bauarbeiten

32. Dein(e) Lieblingsblog(s) des Jahres?
Ich führe da keine Hitlisten, manchmal ändert sichs auch, wo ich grade am Liebsten mitlese…

33. Zum Vergleich: Verlinke Deine Rückblicke der vorigen Jahre!
2012, 2011.

Irgendwie klingt das alles gar nicht so spektakulär wie ichs in Erinnerung hab… Aber egal, ausführlich  hab ichs ja eh auch immer zwischendurch festgehalten.
Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch in ein wunderbares 2014!!

.
Auf bald,
Hummelchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s