Gesundheit

Scheiße

Ja, also gut, das hätte man schon eleganter ausdrücken können, aber treffender wohl nicht. Hier liegt nämlich alles flach mit… nem Magen-Darm-Virus. Wenn man so diversen Social Media glauben möchte geht der quer durch Österreich und Deutschland rum, und ist damit nichts Besonderes.

Für uns neu ist es insofern trotzdem, da das unser erster MD-Komplettausfall war. Begonnen hat der Große mit 2 Tagen unspezifischem Bauchweh, aber ohne sonstwas. Dann hat er angefangen hochzufiebern, und es war klar dass er etwas ausbrütet. Am Folgetag spuckte er sein Mittagessen postwendend wieder hoch, und verlieh dem später am Nachmittag nochmal ordentlich Nachdruck. Das Fieber war aber gut runter und erst am nächsten Tag sollte sich gut händelbarer Durchfall dazugesellen.

Der Kleine aber zog nachts nach und kotzte im Viertelstundentakt. Um 3 startete ich die erste Waschmaschinen Ladung, da Bettwäsche und Handtücher rasend schnell knapp wurden, bis vormittags waren dann insgesamt 3 Ladungen durch. Durch waren dann auch der Mann und ich, nach einer Nacht wenig und letzter Nacht praktisch null Schlaf. Zudem war ich selbst noch übel erkältet und krächzte so rum. Blöd nur, dass es den Kleinen richtig übel erwischt hatte, er sich immer mal wieder übergeben musste und entsprechende Laune hatte. Außerdem kam schnell ziemlich heftiger Durchfall dazu, anfangs alle 10 Minuten, und innerhalb weniger Stunden war er so wund am Po dass jedes Wickeln eine Qual (für alle) war.

Mit Vomex und diversen Hausmittelchens schafften wirs dann, dass die nächste Nacht gar nicht mal so schlecht startete, und ich brauchte ja auch DRINGEND Schlaf. Komisch nur, dass mir so flau im Magen war.. und kalt. Also, schlotternd ins Bett gepackt und bald gemerkt: jop, das wird Fieber. Da mein Körper das nicht gut drauf hat und das Hochfiebern immer recht (langsam) zelebriert also mal nachgeholfen und in tausende Schichten eingemümmelt. Siehe da, hat geholfen, Fieber da, und ich wusste – das wird die 3. Nacht ohne Schlaf. Denn die erste Fiebernacht kann ich praktisch null schlafen, war schon immer so. Ich vertrieb mir die Zeit mit viel Trinken (da unglaublichen Durst) und zur Toilette pendeln. Dazwischen guckte ich ein wenig Downton Abbey.

Und schließlich dann, relativ unvorbereitet, wurde mir mitten in der Nacht auch klar, dass mich ebenso der MD erreicht hatte. Ungelogen, sowas hab ich noch nicht erlebt. Und jaaa, ich hab da generell nicht so viel erlebt, weil ich nicht mal kotze wenn ich schwanger bin, aber… das war wirklich krank. Mir wurd so plötzlich derart schwindlig dass ich mich nur noch auf den Klositz plumpsen lassen konnte, dann wurde mir schwarz vor Augen, und dann gings auch schon los. Zwölfmal genauer gesagt. Irgendwann dazwischen hab ich begonnen nach dem Mann zu rufen, ich hatte echt Sorge das komplette Badezimmer zu überfluten (jaja, tmi, schon klar, aber was dachtet ihr denn bei dem Thema??). Leider pennt der wenn er pennt und Ende. Irgendwann bekam ers auch mit und betrat mit einer Mischung aus Ehrfurcht und Ekel im Blick das Schlachtfeld.

Da ich immer noch Sternchen tanzen sah (es lag nicht an der Weihnachtsbeleuchtung) befahl er mich nach dem Duschen (es. war. nötig.) aus dem Bad, und fragte nur verloren womit um Himmels Willen er das wegmachen soll. Wir erinnern uns: Badetücher waren aus. Irgendwie wurde er der ganzen Sache Herr, und ich wischte noch schnell mitm Nasswischer drüber, falls jemand nachts aufs Klo müsste und so… Jedenfalls weiß ich seither, dass er mich wirklich liebt, das macht man sonst nicht mit. Ehrlich. Das war eklig.

Tags drauf war ich durch, aber so richtig, und ich habe den Großteil in einem Delirium-artigem Halbschlaf verbracht, während der Mann tapfer die Kinder hütete, die an der Grenze zwischen krank und gesund einer Schar Dämonen frisch aus der Hölle glichen. Ich behandelte mich mit unserem Wundermittel (das aus 3 Buchstaben besteht und ich der Werbung wegen nicht nennen möchte) und hatte keinerlei Beschwerden mehr außer tödlicher Müdigkeit und Kopfschmerzen.

Tags drauf nun, heute, kehrte ein wenig Ruhe ein: die Jungs sind unerträglich fit geworden und daher nicht ausgelastet, ich gleiche wieder einer Lebenden, und die aufkeimende Übelkeit vom Mann haben wir prophylaktisch auch gleich behandelt, zumindest die Rechnung ging wohl auf. Daher gings heute ans.. äh… Saubermachen. Außerdem war Medikamenten Nachschub fällig. Und Windeln, Klopapier, neue Kloputzbesen, Trocken-Knabberkram und tausende Putzsachen. Ich geb ja sonst wenig auf Desinfektionskram, aber bei Magen Darm bin ich kurz davor mit dem Flammenwerfer auf meine Sanitäreinrichtungen loszugehen. Also mal eben schnell alles besorgt. Danach war ich 40€ in der Apotheke und 80€ beim dm los (auch bekannt als das, womit wir uns sonst knapp 2 Wochen ernähren können). Ich habe mir ernsthaft überlegt, ob man Magen-Darm irgendwie von der Steuer absetzen kann. Das gibts doch nicht?? Naja, zumindest konnte ich mir damit heute ausgiebig die Zeit im Badezimmer vertreiben und jede Ritze sauberschrubben, sodass ich das Biohazard Schild wieder ruhigen Gewissens abnehmen konnte.

Naja. Hoffen wir dass es das nun war. Und vielleicht, bittedanke, sind wir dieses Jahr nicht wieder zu Weihnachten krank, ja??

.
Auf bald,
Hummelchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s