Wochenende in Bildern

[WiB] Unser Wochenende 03.03.-04.03.18

Es wäre ja schon FAST zu schön gewesen, wenn es mal wieder ein Wochenende mit nur gesunden Teilnehmern geworden wäre, aaaaaber… #ichhassediesejahreszeit
Seit Donnerstag hat es das Steinböckchen erwischt, zunächst nur mit schnell steigendem und höherem Fieber und Gliederschmerzen, daher Verdacht der Ärztin auf Grippe. Der Verlauf ist allerdings grade „milder“, und mit mehr Husten und Halsweh, also irgendein anderer gottverdammter Virus. Mir egal, ich hasse sie alle.

Samstag

Petrus, du hast verkackt, schieb ihn dir sonstwohin: jetzt im März brauch ich auch nicht die ersten 2cm Schnee des Winters.

dav

Vormittagsprogramm besteht aus viel Rumgammeln und Büchern und TipToi… Ich kann den Kindern nicht übel nehmen dass es ihnen teils schon zu den Ohren rauskommt, geht mir ja genauso.

Der Kleine möchte unbedingt Hummus empfehlen, den vom Aldi. Ich finde es ja immer genial wenn sie ein „eigenartiges“ Lebensmittel probieren und ganz schockiert feststellen, dass sie es total lecker finden…

Nachmittags hübschen wir ein wenig im Babyzimmer auf. Viel geht nicht, weil erstens die Kids quängelig sind (der eine weil krank, der andere weil langweilig), und uns Zeugs fehlt, wie ein Verlängerungskabel oder eine Lampe. Aber das Wandtattoo + Stilllicht ist fertig geworden. (Und es war eine scheißverdammte Fitzelarbeit, weeeehe das Teil hält nicht!!)

Niemand hat Lust auf Suppe zum Abendessen, und jeder will was anderes. Glücklicherweise sinds schnelle Wünsche und daher 4 verschiedene Teller: Restenudeln mit Ketchup und Käse für den Kleinen, Hüttenkäse mit Apfel und Zimt für den Mann, Grießbrei für den Großen, und frische Ananas für mich.

Heute nehme ich mir Zeit für einen #spamstag. Der Mann will mich unbedingt mit Fotobomben zum Lachen bringen, und es gibt daher nur dieses nicht ganz so elegante-Lifestyle-Gesichtsmaske Foto. 😀

Abends verprasse ich noch das geplante März-Babygeld. Lauter langweilige Anschaffungen, aber halt doch einiges an Geld. Und ein Verlängerungskabel. Das war nun die letzte größere Bestellung (nicht am Bild: Nonomo Matratze und noch eine Ladung Stoffwindeln), im April kommen nur noch Pflegeartikel und Kleidungsbasics wie weiße untendrunter-Bodys, Socken, Strumpfhosen dazu.

Sonntag

Die Nacht war der Horror, und da der Mann die komplette Schicht übernommen hat und alle drölfzig Mal zum Kleinen ging wenn er wach wurde (darunter sicher 1,5 stündliches aufs Klo gehen, weil er weiß dass dann wer zu ihm kommen MUSS), darf er ausschlafen – was er auch bis 9.30 ausgiebig nutzt. Ich mache müde Frühstück, und staune wieder mal wie die Jungs ihre eigenen Schokoflakes stehen lassen um mir meine Mandelflakes wegzufuttern. Hmp. Dazu passt übrigens dieses Nilch (Nicht-Milch) perfekt. ❤

Steinböckchen fiebert wieder konstant irgendwas um die 38,5 – die nervigste Temperatur. Zu fit um zu liegen, zu miesepetrig und ko um zu spielen. Moaaahh…. Ich packe beide samt Hörbuch auf die Couch und arbeite eine knappe Stunde am Ablage-Archiv. Es reicht noch weit in 2017, und ich will es fertig haben bevor das Baby kommt.

Vormittags holt der Mann noch eine Lampe ab und hängt sie auf. Dann gibts Mittagessen, das ich vergessen habe fototauglich anzurichten. Es sind Gnocchi mit Pilz-Soße, und zumindest dem Mann und mir schmecken sie sehr.

Nach einer eher verunglückten Mittagspause gehen wir trotz angeschlagen alle RAUS. Drin fällt uns wirklich schon die Decke auf den Kopf, und es ist plötzlich soooo schööön. Der komplette Schnee geschmolzen, alles von der Sonne getrocknet, 13° im Plus. Ich würde ja über die heftigen Temperaturumschwünge meckern, wenn ich nicht zu erfreut wäre. Ein paar Runden darf auf der Rekonvaleszente rutschen.

Ich bringe ein paar Samen unter die Erde (Paprika und Tomate) und lackiere schnell ein paar Schubladen.

Nach dem Abendessen duscht Rumpelstilzchen, und sein Bruder schläft in der Wartezeit klammheimlich schonmal ein.

Sobald sie schlafen nützen der Mann und ich ein wenig die Freizeit, er bearbeitet Prüfungsaufgaben und ich nähe ein paar schon vor einiger Zeit zugeschnittene Stöffchen.

Weil an diesem Wochenende alles nicht so recht will klappt auch das Projekt nicht bis zum Schluss, da meine Gummibänder alle sind. Also ist effektiv nur eine ganz fertig geworden. Naja, nächstes Wochenende dann vielleicht…

Ich bin schon ganz gespannt wie bei den anderen Familien der Start in den Frühlingsbeginn war, und werde gleich mal hier bei Susanne von Geborgen Wachsen ein wenig stöbern gehen.

Ich wünsche euch flächendeckenden Tod allen Viren, Gesundheit und Sonne für die nächste Woche!

Auf bald!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s