Wochenende in Bildern

[WiB] Unser Wochenende 07.04.-08.04.18

Ab nun beginnt ja irgendwie ein spannendes Rennen: wie viele Wochenenden werden es noch sein, die wir zu viert verbringen? Das ist purer Nervenkitzel! Mein Geburts-Wunschdatum bleibt ja der Fr, 13.4., mal schaun ob diese Rechnung aufgeht….

Samstag

Nach dem Frühstück fahren wir in die Gärtnerei, um Erdbeerpflanzen zu besorgen. Dieser Anblick hat allerdings dazu geführt, dass wir dann doch insgesamt 37€ dort gelassen haben…. Aber wir haben es sehr genossen, die Jungs sind nonstop zwischen den Reihen auf und ab gelaufen, haben sich versteckt, sich über die hübschen Blumen gefreut, und ich habe mir alle möglichen Infos zu den gekauften Pflanzen und Tipps zu denen die ich schon habe abgeholt.

Die Katzen sind seltsam friedlich heute, und können sich alle auf dem Kratzbaum entspannen. Na sowas!

Die Jungs plaudern mal wieder ausgiebig mit ihrer Schwester, erzählen ihr, dass sie sich schon sehr auf sie freuen, und was sie alles mit ihr machen möchten, wenn sie dann da ist. Herzschmelz-deluxe!

Ich liebe liebe liebe LIEBE den Frühling!! Ich glaube das kann ich gar nicht oft genug sagen. Wir haben herrliches Wetter, ich spüre richtig wie ich vom plötzlichen Vitamin D Schub high werde.. 😀 Wir verbringen fast den ganzen Tag draußen. Die Jungs schaukeln, der Mann mäht den Rasen, die Bienen und Hummeln nehmen unsere Neuzugänge in Augenschein…

… ich wasche viel Wäsche (oh Gott ist das geil bei so viel Sonne!) und möchte das Wetter knutschen! Übrigens freue ich mich sehr über die neue Foundation, die ich an dem Tag probierte – eine von Alverde. Ich mag ja Naturkosmetik, komme aber nie mit denen klar, weil sie sich sofort in winzigen Würstchen von meiner Haut pellen, richtig ekelerregend. Diese hier tut das aber nicht, hinterlässt eine sehr natürliche „dewy“ Optik und trocknet nicht aus. Juhu!

Der Mann bekocht uns zu Mittag mit tollem Risotto, das sogar die Jungs reinlöffeln, dazu gibt es selbst gemachten Eistee (3/4 Himbeertee, 1/4 Johannisbeersaft heute), und als Nachtisch ein Eis.

Die Katze kriegt draußen schnell Angst, bleibt lieber drin und bunkert die Bälle. Der Kater hingegen hat zu wenig Angst. Entweder bezieht er draußen irgendwo Schläge oder er legt eine Bruchlandung nach der anderen hin, jedenfalls kommt er fast jeden Tag mit irgendeiner Blessur nach Hause…. -.- (also, es sieht zwar so aus, aber natürlich würge ich ihn nicht auf dem Bild, sondern kraule ihn unterm Kopf, daher auch der entspannte Gesichtsausdruck..)

Ich muss wieder mal schmunzeln, wie arg unterschiedlich meine beiden Jungs doch sind. Wenn ich ihnen ankündige, ich will ein Foto machen, dann schnappt sich der Große sofort den Bruder und wirft sich in Pose. Der Kleine ringt sich ein gütiges Lächeln ab und schafft mit Mühe den Blick in die Kamera. Sekunden später schaut er muffig oder sonst wo hin (das hat er von mir…). Dieses Bild fängt das deutlich ein! ❤

Ich bin mir nicht sicher, habe ich in diesem Post schon mal erwähnt wie sehr ich den Frühling LIEBE?? Nein? 😀

Das Badewasser der Jungs ist heute bereits nach einer Minute schmutzgrau, aber genau so muss das ja nach so einem Tag sein, nicht wahr? Mir ist es zwar beinahe zu warm dafür, aber ich genieße meinen #spamstag dennoch.

Sonntag

Nach langer Pause sind plötzlich die Comicbücher wieder total begehrt. Steinböckchen verbringt richtig lange so in den Stuhl gemümmelt.

Der aktuelle Lieblingsfilm ist „Pets“.

Ich bereite schon alles fürs Kochen vor, Hefeteig fürs Naan-Brot und eingeweichte Linsen für den äthiopischen Linseneintopf. Ich bin schon sehr gespannt wie der ankommen wird… ? Der Mann trifft sich mittags dann mit anderen Papas und Kindern aufm Spielplatz.

Okay, er schmeckt ganz lecker, ist aber unglaublich scharf (upsi). Ich esse nicht viel, aus Angst vor massivem Sodbrennen. Die Jungs probieren zumindest ein paar Mal, was mich echt überrascht. Das Naan Brot kommt dafür umso besser an (klar, ist ja auch nur minimal aufwändig…).

Den Nachmittag verbringen wir wieder nur im Garten. Die Jungs spielen, schaukeln, sandeln, schießen mit dem Bogen, und der Mann und ich erledigen ein wenig Gartenarbeit. Die kleinen Paprikapflänzchen dürfen endlich mal in Töpfchen. Ich hoffe sehr, dass sie überleben, denn alle Tomaten sind verendet… 😦 Ich bringe noch ein paar Samen ins Anzuchthäuschen, aber vermutlich wird es für die Pflanzen zu spät. Sehr ärgerlich!

Dennoch ist zum Abend einiges geschafft. Die Blumen vom Gärtner sind in der Erde, viel Schnittzeug ist weg und die künftigen Gemüsebeete ordentlich umgegraben und hergerichtet. Nur die Erdbeeren und Kohlrabi haben keinen Weg ins Beet gefunden, aber das muss auf morgen warten. Für heute sind wir k.o., und am Abend wird nicht mehr viel passieren.

So ein geiles Wochenende, davon nehm ich viel mehr!! Mehr Wochenend-Eindrücke findet ihr wie immer hier bei Susanne von Geborgen Wachsen. Ich wünsch euch einen guten Start in die nächste Woche!

Auf bald!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.