Wochenende in Bildern

[WiB] Unser Wochenende 02.06.-03.06.18

Ein hektisches, chaotisches und eher unentspanntes Wochenende endet, und selten bin ich so froh wie heute, dass eine neue Woche beginnt. Puh!

Samstag

Steinböckchen war schon seit Mittwoch nicht mehr im Kindergarten, da er sich seit Tagen die Lunge aus dem Leib hustet, sonst ist er aber quälend fit (also nix mit mal eben ein wenig ruhig machen) und fieberfrei. Weil nichts anderes hilft, und er sich ganz arg quält, beginnen wir heute mit inhalieren. Erfahrungsgemäß tut ihm das sehr gut und schlägt schnell an.

Kleine Maus trägt ein Outfit in 62 (WTF!! Das gibt es doch nicht!) und ist ziemlich gut gelaunt.

Kurz darauf flitzt der Kater mit einem Vogel im Maul ins Wohnzimmer. Der Vogel guckt noch sehr munter und wir wissen, sobald der Kater loslässt ist hier die Hölle los. Schnell schnappe ich mir den Kater, der öffnet natürlich das Maul und der Piepmatz fährt eine Runde über den Boden, was natürlich alle anderen Katzen auf den Plan ruft. Irgendwie gelingt es mir, den Vogel zu schnappen ohne ne Katze im Gesicht hängen zu haben, und halte dann ein kleines, blutendes Spätzchen in der Hand.

Okay, es ist zwar Wochenende in Bildern, aber die Vogelstory muss ich kurz erzählen. Ich hatte dann also das verletzte Vögelchen im Karton, er sah bis auf die Wunde fit aus, und ich hatte überhaupt keinen Plan was ich nun tun kann. Nachdem ich die halbe Welt kontaktiert hatte auf der Suche nach Hilfe, wurde mir geraten der Gruppe „Wildvogelhilfe-Notfälle“ auf FB Rat zu suchen, und das tat ich dann auch. Mir wurde dort wahnsinnig schnell geholfen, und so fuhren der Mann und die Jungs den Piepmatz am Nachmittag zu einer Pflegestelle, wo er Schmerzmittel und die nach einer Katzenattacke unerlässlichen Antibiotika bekam. Die Wunde ist wohl „nur“ am Bein, und der Spatz wird in ein paar Tagen wieder ausgewildert werden können. Juhu!

Nach so viel Aufregung und dem normalen Trubel nebenher (Einkaufen, Haushalt, wer geht wo mit, wie können wir das Keimschleuderkind pflegen, schonen und vom Baby fernhalten) waren wir alle ziemlich platt und holten uns Pausen.

Der Tag endet noch mit einem Highlight: die neuen Matratzen vom Mann und mir kommen! Juhu! Das ist dringend nötig, denn meine hat schon eine richtige Kuhle in der Mitte und ich will nicht dass die Kleine mir da noch mehr als nötig reinkullert..

Sonntag

Heute gibt es im #sonntagskino mal wieder Drachenzähmen, inhaliert wird auch. Die Kleine findet das unspannend genug und verschläft es.

Mittags sind wir am Feuerwehrfest, freuen uns dass wir sogar fleischfreies Essen bekommen (wir hatten uns auf Pommes pur eingestellt), und die Jungs erkunden die Attraktionen.

Der Nachmittag läuft mit den Jungs gar nicht gut, es gibt nur Streit und Zankereien, die Nerven liegen blank und die Laune ist im tiefsten Keller. Ich genieße ein paar ruhige Minuten mit der Kleinen, die mir besonders leid tut weil sie das Ganze mitbekommen muss…

Auch am Abend wird es nicht, und ich bin jetzt mehr als bereit den Tag zu beenden. Ich trinke noch in Ruhe meinen Stilltee, dem Chaos hier widme ich mich morgen. Puh…

 

Hoffentlich unterhaltsamere Wochenend-Rückblicke findet ihr wie immer hier bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Auf bald!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.