Sponsored · Stoffwindeln · Windelmanufaktur

[Werbung] Die besten Stoffwindeln der Welt

Okay, ich weiß natürlich ob es die besten auf der ganzen Welt sind, in meiner Wickelwelt aber sehrwohl. Ich habe nun 3 Kinder mit Stoffwindeln gewickelt, das erste Baby nur wenig, das zweite viel, das dritte quasi ausschließlich. Dabei hatte ich günstige Windeln, teure, beliebte, seltene, … querbeet so einiges. Fast alle waren gut, hatten irgendeinen besonderen Vorteil, können irgendwas besonders gut, schwächeln an einer anderen Stelle, aber noch nie hatte ich das Gefühl „das ist es, ich will keine andere mehr“. Bis jetzt…

<3

Das alles kam relativ unerwartet, ich hatte noch nie etwas von der Windelmarke gehört, bis mir meine liebste Freundin Jule anbot, ihre Stoffwindeln zu leihen für mein drittes Kind. Ich gebe zu, ich habe nicht gleich damit gewickelt. Ich sah die Einzelteile vor mir liegen, versuchte mehrfach vergeblich den „Nippel durch die Lasche zu ziehen“, wurde aber nicht schlau draus – irgendwie sollte die wasserdichte Überhose nicht über das stoffene Innenleben, wtf?? Das Baby war bereits mehrere Wochen alt, bis ich auf die Idee kam, mal nachzulesen….

Die AI3 Windeln der Windelmanufaktur

Okay, das Konzept hatte ich noch nicht. Diese Art Windeln „All-in-3“ besteht aus 3 Schichten. Ganz innen befindet sich das saugfähige Material, die Einlagen. Sie liegen in der Innenwindel, die aus dem bekannten PUL besteht, einem wasserdichten und trotzdem atmungsaktiven Material. Bei der Windelmanufaktur gibt es auch Innenwindeln aus Wolle. Mich reizt das zwar, habe aber noch nie mit irgendwelchen Wollwindeln gewickelt (und trau mich ehrlich gesagt nicht so recht dran, hmp). Diese mit Einlange bestückte Innenwindel wird nun mit Snaps in die Außenwindel geklipst. Die Außenwindel besteht wieder aus saugfähigem Material, außen Baumwolle, an der Innenseite entweder aus kuscheligem Biobaumwollsherpa, dünnem Flanell, schnell trocknendem Microfleece oder geruchsausgleichender Merinowolle.

Ich habe mich anfangs echt gefragt, wozu das gut sein soll. Ich meine, es ist logisch: innen muss ne Stoffwindel saugen. Außen muss sie wasserdicht sein. Warum dann aber NOCH eine Schicht drüber? Ich habe es probiert und verstanden, und bin bei „meinem“ System, beziehungsweise „meiner“ Windel angekommen. Das System ist sowas von genial, dass es viele Probleme behebt, die ich mit ALLEN anderen Stoffwindeln irgendwann hatte.

Übliche Probleme beim Stoffwindel-Wickeln
Klassischer Fall: Die Stoffwindel hält nicht dicht, läuft aus

Okay, es wäre nun sehr platt zu schreiben: „tun die Windelmanufaktur Windeln nicht“. Aber ganz ehrlich… tun sie nicht! 😀 Da beim Wickeln die Außenkanten der Innenwindeln nach innen gefaltet werden ist der saugfähige Kern wunderbar von allen Seiten eingepackt und abgedichtet. Mein Baby sitzt zwar noch nicht, ich könnte mir aber gut vorstellen, dass es auch diese Problem behebt, ihr kennts vielleicht: Kleinkind lässt sich mit vollgesogener Windel auf den Popo fallen, platsch ist die Hose nass. Zum Haareraufen! Ich kann mir nicht vorstellen wie bei der Windelmanufaktur was rausgedrückt werden soll, ehrlich.

(Falls ihr neu im Stoffwindelabenteuer seid, muss ich aber ganz deutlich dazu sagen: Das alles gilt NUR bei ordentlich eingewaschenen Saugeinlagen und regelmäßigem Wechseln eben dieser!)

Es kommt überall mal vor (und ich muss gestehen, bei diesen Windeln passiert es mir extrem oft, da sie so gut funktionieren dass ich manchmal über Stunden vergesse zu wickeln), dass die Windel einfach ÜBERVOLL ist und überläuft. Ganz gern kann das nachts mal passieren, denn ein durchschlafendes (aber trinkendes/stillendes) Baby ist der absolute Härtetest für absolut jede Windel (Wegwerfwindeln eingeschlossen!). Hier habe ich die äußere extrem saugfähige Außenwindel-Schicht zu LIEBEN gelernt, denn selbst wenn ein Malheur passiert bleibt die Kleidung praktisch trocken, es ist kaum von außen zu fühlen wenn die Windel geknackt wurde.

Standardproblem: Stoffwindeln sind nichts für nachts

Wie schon oben geschrieben bleibt die Kleidung auch bei auslaufender Windel noch unglaublich gut geschützt. Natürlich muss das Teil nachher in die Wäsche, aber – und das ist mir tausendmal wichtiger! – das Baby hat keine nasse/klamme Kleidung an. Und natürlich ist es ein unglaublicher Vorteil, dass ich nicht das komplette Bett neu beziehen muss wenn das Kleine nachts mal etwas mehr Durst hatte, denn es ist mir auch in der heißesten durchgestilltesten Sommernacht noch nicht passiert, dass ein feuchtes Pünktchen auf dem Laken war.

Leider auch bei vielen Windeln: Die Einlagen einer Stoffwindel verrutschen

Viele (Prefolds-)Windeln mag ich gerne, aber sie bringen mich zur Verzweiflung, weil die tolle super saugenden Einlage nach ein paar Mal strampeln nicht mehr da liegt, wo sie hingehört und das Pipi fröhlich dran vorbei fließt. Bei Jungs ist das brandgefährlich, da kann das Kind schonmal innerhalb von Sekunden plötzlich klatschnass sein, aber auch bei einem Mädel geht sowas gehörig schief. Bei den Windelmanufaktur Windeln haften die Einlagen wunderbar in der rutschfesten Innenwindel, da können Zappelphillipp und Strampelsusi Gas geben wie sie wollen!

Übrigens ist das ein guter Zeitpunkt, mal in Bildern zu zeigen, wie diese Windel zusammengebaut wird. Wenig Text, da es wohl deutlich wird beim Ansehen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Stoffwindeln machen einen Riesen-Windel-Po

Ja, alle Stoffwindeln sind deutlich größer als eine Wegwerfwindel. Mir fällt immer auf, wie klein mein Baby plötzlich nackig ist. Meistens ist das kein Problem, schwierig kann es nur mit manchen Hosenschnitten werden, die dann mit einem Stoffwindelpopo kaum noch passen, Leggins zum Beispiel, aber auch Bodys werden viel schneller zu kurz, oft muss man eine Nummer größer wählen oder Bodyverlängerungen verwenden.
Die Windelmanufaktur Windeln sind zwar auch größer als Einwegwindeln, allerdings sitzen sie sehr schmal, drücken also die Beinchen längst nicht so weit auseinander wie anderen Windeln. Bei Babys ist das sicher egal, bei Kleinkindern stören so ganz breite Windeln schonmal ein wenig. Außerdem sitzen sie recht tief, unterm dem Bauchnabel und gehen eher weiter hinunter (versteht irgendwer was ich meine?? XD), also passen Windelmanufaktur-Popse perfekt in klassische Pumphosen.
Die Babys liegen damit übrigens immer noch gerade am Rücken und nicht „bergab“, wie es bei manchen großen Stoffwindelpaketen vorkommen kann.

Alptraum aller Eltern: Schlammlawine

Schöner kann ich es nicht formulieren, aber das kennt, fürchte ich, jedes Elternteil: eine Windel explodiert bis zum Nacken. Ein Graus! Mein Babymädchen ist Spezialist, wie auch einer ihrer Brüder. Was für eine Verdauung, Menschenskinder! (Aber hey, stay positive: wenigstens keine Verstopfung. Seufz.) Ich wusste beim Mädel gar nicht WIE schlimm das enden kann, bis ich einmal unterwegs nur noch eine Wegwerfwindel dabei hatte, und so einen Grad an Verwüstung hab ich noch nicht erlebt. Umso mehr lernte ich die Leistung der Windelmanufaktur Windeln zu schätzen. Selbst die übelste Schlammlawine sammelt sich bloß in der umgeschlagenen Kammer der dichten Innenwindel, darüber hinaus gelangte noch nichts. Minimale entweichende Mission-Impossible-Pupstäter (ich versuche seit mehreren Absätzen stilvoll das Wort Scheiße zu vermeiden, merke aber wie es sich ständig aus meinen Fingerspitzen stehlen möchte – seht mir bitte nach wenn es mir nicht dauerhaft gelingt, es zu vermeiden… sooorry!) werden von der saugfähigen Außenwindel abgefangen, die Beinbündchen oder die geraffte Kante am Rücken sind absolut verlässlich.

Windelmanufaktur Windeln haben absolut keine Nachteile?

Naja, jetzt würd ich gerne NEIN schreiben, aber natürlich hat auch das ausgeklügeltste System Schattenseiten. Was hier eigentlich ein Riesenvorteil ist, kann nämlich auch umschlagen: diese Windeln hat viele viele Schichten, die exzellent ihren Job tun, Ausscheidungen abfangen, Babypopo möglichst trocken halten, und die Kleidung sichern. ABER. Ja, aber.. wenn nun eine Ladung in der Windel explodiert, dann explodiert sie „vielschichtig“, Stichwort Schlammlawine. Die Grütze ist dann echt überall, zwischen allen Schichten. Wenn ihr wie ich zu den ganz „Schlauen“ gehört, die ihr Baby mit Zwiemilch ernähren (also Stillen+Flasche), dann hat das den größten Nachteil. Muttermilchkackexplosionen können komplett in die Waschmaschine, denn sie sind flüssig und wasserlöslich, tun der Waschmaschine also kein Leid an. Flaschenmilch“abfall“ ist viel dicker und wird großteils vom Windelvlies gefangen, ebenso der Stuhl ab Beikost. Bei Zwiemilch habt ihr eine flüssige Explosion, die überall ist, und nicht in die Waschmaschine darf. Jackpot, mööööp. Bei dieser Kombi ist die Vorreinigung echt nichts für schwache Mägen, ich will es nur gesagt haben. 😉

Ein anderer Nachteil dieses Systems ist, dass es ein paar Sekunden länger beim „Basteln“ und Anziehen braucht als es eine vorgestopfte Windel oder eine einfache Prefold würde. Natürlich kann man immer schon eine fertige Windel parat legen, aber dann braucht man eben eine Garnitur mehr als sonst.

Qualität der Windeln

Neben der vielen Vorteile, die das Wickeln mit diesen Stoffwindeln an sich bietet, ist es natürlich auch wichtig einen Blick auf die Herstellung und Qualität der Produkte zu werfen. Die Windeln der Windelmanufaktur werden komplett in Deutschland hergestellt, wobei bei der Anschaffung der Stoffe darauf geachtet wird, dass nichts aus ausbeuterischer oder umweltschädlicher Herstellung in den fertigen Windeln landet. Die verwendeten Stoffe (zB Biobaumwolle, Hanfstoffe, Bambusviskose, Merinowolle) werden gezielt aus demokratischen Ländern mit fairen Arbeits- und Produktionsbedingungen. Bei der Produktion wird auf Schadstofffreiheit und umweltschonende Produktion geachtet.

Dass die Produkte auf Nachhaltigkeit und Langlebigkeit setzen konnte ich selbst erfahren. Schließlich sind die meisten meiner Windeln „second hand“, viele gar nicht mehr so im Shop erhältlich, und optisch nach unzähligen Wäschen doch ein wenig „used“ – ihr werdet es merken, wenn ihr meine Fotos mit denen im Shop vergleicht, oder mit euren neu bestellten. Der Qualität tat das aber keinen Abbruch, im Gegenteil! Herrlich eingewaschene Einlagen sind das Beste überhaupt.

Last but not least darf man der Firma noch für eine nachhaltige Unternehmenspolitik auf die Schulter klopfen. Ganz von null weg und ohne Fremdkapital schaffte es die Gründerin, dieses wunderbare Unternehmen auf die Beine zu stellen, in dem nun fest angestellte Mitarbeiter unterschiedlicher Herkunft und Profession, und das alles im Osten Deutschlands. Ich finde ja, das kann sich in der heutigen Zeit absolut sehen lassen, und hat es allein deswegen mehr als verdient, unterstützt zu werden. Da kann man halt guten Gewissens einkaufen und muss nicht im Hinterkopf haben, wen man für sein Billigteil ausgenutzt hat (und ich hasse es, dass man sich das bei fast allem mittlerweile fragen muss).

Das soll hier nur ein kleiner Abriss sein, wenn ihr Genaueres wissen möchtet, findet ihr in der „Über uns“ Sektion der Seite ausführliche Infos, stöbern lohnt absolut, zum Beispiel wenn ihr mehr über die Geschichte der Firma wissen wollt.

Sortiment der Windelmanufaktur

Ohje, ich hoffe ich vergesse jetzt nichts… ich werde nur einen kleinen Überblick geben, denn jeder der mag, kann natürlich hier genau nachschauen. Nur so als grobe Orientierung, was man so direkt zum Wickeln braucht:

  • eine große Anzahl verschiedener Einlagen, aus Hanf, Baumwolle, Frottee,.. Booster, Prefolds, Liner…
  • farbige Innenwindeln aus PUL oder Merinowolle (ich fragte mich erst, wozu denn so hüsche Innenwindeln, die eh keiner sieht? Ich möchte hier noch mal auf die Sache mit den Schlammlawinen zurück kommen – Farben sind magenschonend!) in 2 Größen – Neugeboren und Standard
  • ein unglaubliches und atemberaubend schönes Sortiment an Außenwindeln in 3 Größen: Neugeboren mit umklipsbarer Nabelaussparung und 2-5kg, Größe 1 bis 9kg und Größe 2 für darüber. Größe 2 lässt sich übrigens auf dieselbe „Länge“ klipsen wie Größe 1, ist aber breiter.
  • Viel Windel- und Wickelzubehör, es würde den Rahmen weit sprengen, alles aufzulisten
Windelmanufaktur-Windel an Neugeborenem; dieses Design gibt es leider nicht mehr zu kaufen – dafür viele andere wunderschöne!
Erstanschaffung, Kosten und Komplettausstattung

Das Windelsystem der Windelmanufaktur ist eher im höherpreisigen Bereich angesiedelt, es gibt deutlich billigere Windeln. Angesichts der Leistung, die diese Windel bringt, ist der Preis  wegen der hohen Qualität aber absolut gerechtfertigt. Schließlich hat man am Ende Sorgenfrei-glücklich-Windeln, und keine Stoffwindeln wo man zwar viel Geld investiert hat, aber dann doch nicht glücklich ist und wieder etliche Wegwerfwindeln nimmt (na, wer kennts?). Dadurch, dass man die Windeln zusammenbasteln kann, ist es auch möglich mit einer kleinen Ausstattung zu beginnen und dann aufzustocken, vielleicht gerade wenn man bis dahin andere Windeln verwendet hat oder mit Wegwerfwindeln aushelfen möchte wenn die Stoffwindeln knapp werden.

Für den Anfang benötigt man eine Außenwindel, zwei Innenwindeln, und einige Windeleinlagen. Je nachdem wie viele Einlagen man holt kann man eben wickeln. Welche man wählt, hängt von den Bedürfnissen, Vorlieben und Wickelgewohnheiten ab. Da man Stoffwindeln alle 2-3 Stunden wechseln soll, finde ich alle Einlagen als absolut geeignet. Andere Einlagen und Prefolds kann man grundsätzlich verwenden (tu ich auch), allerdings sind sie meistens deutlich größer, sodass man schon ziemlich reinpressen oder friemeln muss. Es geeeht allerdings und man hat schon bestehende Einlage zumindest nicht grundlegend umsonst, wenn man auf dieses System wechselt.

Vom Ablauf her ist übrigens Folgendes zu empfehlen: Man bastelt das erste Windelpaket ans Baby. Beim Wechseln füllt man die zweite Innenwindel fertig, nimmt dann die alte Windel vom Babypopo, klipst die benutzt Innenwindel heraus und die frische hinein. Dann kommt die Windel wieder ans Baby. Die Außenwindel, die in der Regel nicht beschmutzt wird, kann genau so weiter verwendet werden. Die alte Innenwindel darf bis zum nächsten Wickeln auslüften, ein Waschen ist nur nötig, wenn Stuhl dran kam. Die Windeleinlagen werden natürlich nach jeder Benutzung gewaschen.

Damit kommt man mit einer sehr kleinen Startausrüstung recht weit. Natürlich landet die Außenwindel irgendwann in der Wäsche, spätestens nach einer Windellawine, oder wenn sie zu muffen beginnt (dauert wirklich lange bis das passiert!). Wenn man nun mehrere Außenwindeln hat kann man direkt weiterwickeln, sonst hätte man jetzt einen Engpass.

Um wirklich ausschließlich mit Windelmanufaktur Windeln wickeln zu können benötigt man etwa 3-4 Außenwindeln, 2-3 Innenwindeln (erste Zahl jeweils als Minimum, mit der größeren seid ihr auf der sicheren Seite und kommt nicht in Stress) und etwa 20 Sets an Einlagen, zusätzlich 3-4 Nachteinlagen (diese hier beispielsweise). Wäscht man nun etwa jeden zweiten Tag sollte man vollständig mit Windelmanufaktur Windeln wickeln können. Je nach Bedarf benötigt man dann noch Windelvlies (wenn kein reines Stillbaby) oder eventuell Liner als oberste Schicht bei ganz empfindlicher Babyhaut.

Meine Empfehlung und Favoriten

Ich wähle im Alltag daheim oft der Einfachheit halber die Biofrotteeeinlagen. Ordentlich eingewaschen sind die ein Träumchen, schnell dran gewickelt und zuverlässig. Ich möchte übrigens erwähnen, dass die Einlagen von meiner Freundin schon ein paar Jahre und zig Wäschen aufm Buckel haben. Das mindert die Qualität aber überhaupt nicht, im Gegenteil, je öfter man Einlagen wäscht, desto saugfähiger werden sie (man kennt den Effekt ja von farblosen alten Lieblings-Badetüchern, oder? Hihi.) Unterwegs mag ich am Liebsten die Kombination Hanffleece Einlage und Booster. Diese beiden saugen jeweils wahnsinnig gut, in Kombi überhaupt, und sind beide so unfassbar dünn, dass es einen wirklich kleinen Windelpopo gibt. Damit muss ich außer Haus keine Sorgen wegen unangenehmer Überraschungen haben.

Mein absoluter Liebling für nachts ist die Herkules Prefold, die ihrem Namen alle Ehre macht. Dafür, dass sie so extrem saugfähig ist, ist sie unglaublich klein am Popo und macht von allen Nachtwindeln (anderer Marken) den kompaktesten Windelpops, ich könnte mir vorstellen, dass das schon angenehmer ist fürs Baby. Wenn ich weiß, dass ich morgens mit Baby ausschlafen darf, kommt gern noch ein Booster mit dazu.

Was ich übrigens bisher völlig außer Acht gelassen hatte, aber nie so recht mit meinen Lösungen zufrieden war, betrifft die Lagerung der benutzten Windeln. Bei den anderen Kindern hatte ich Windeleimer, aber entweder waren die dicht (sollen sie nicht) oder eben so offen, dass es nach kurzer Zeit unangenehm gerochen hat im Zimmer. Nasstaschen wären eine Lösung, allerdings fand ich die meisten immer zu klein und/oder zu teuer. Hier habe ich nun eine tolle gefunden. Die großen Wetbags sind wirklich GROSS und fassen mehr Windeln als meinem Schrankknauf lieb ist. Theoretisch kann ich 3 Tage sammeln, praktisch muss ich die Tasche dann abhängen oder vorher waschen. Am dritten Tag merkt man, dass es ein wenig zu muffen beginnt, bis dahin sind sie geruchssicher. Die Tasche „schwitzt“ innen nicht und nässt nicht durch. Ich bin selbst überrascht, dass das klappt! Seither bin ich überzeugt, dass eine Wet Bag auf alle Fälle zur Grundausstattung beim Stoffwindelwickeln gehört.

cof

Daaanke!

Abschließend möchte ich mich noch herzlichst bei Stephanie Oppitz, der „Mama“ der Windelmanufaktur Windeln bedanken. Ich hatte sie, nachdem ich von meinem geliehenen Paket meiner Freundin so begeistert war, nach einem Prozente-Rabattcode gefragt, weil ich für diesen Blogpost ein wenig mehr querbeet testen wollte, und das natürlich mit ein wenig Ersparnis leichter geht. Daraufhin organisierte sie, dass meiner Bestellung eine Herkules und ein Wendeprefold dazu gelegt werden. Vielen vielen Dank dafür, ich habe mich sehr gefreut, als kleiner Blog so viel Vertrauen entgegen gebracht zu bekommen und bin absolut begeistert von den Einlagen. Mit der Wendeprefold stürze ich ein Dilemma, weil sie doch auch so fabelhaft ist, und ich doch aber schon die anderen so toll finde.. ach Mann! Herkules Einlagen werden definitiv noch mindestens 2 einziehen, die sind der Hammer, damit möchte ich jede Nacht wickeln!

Auch beim Schreiben dieses Artikels stand sie mir stets mit Hilfe beiseite, wann immer nötig. Wenn es die Windeln noch gebraucht hätten, allein das hätte sie noch viel toller gemacht!

Dieser Post fällt damit in die Kategorie „sponsored„, allerdings war ich diejenige, die darum gebeten hat (das hab ich noch nie getan), einfach weil ich fand, dass diese Windeln mehr Aufmerksamkeit verdienen. Natürlich ist dieses Blog jetzt nicht riesig, aber vielleicht liest es jemand, der auf der Suche nach High-Performance-Windeln ist. Gerne dürft ihr den Post weiterverlinken oder von den Windeln erzählen, ich verspreche euch, ihr werdet nicht enttäuscht sein.

Bitte gebt mir Bescheid, wenn ihr noch mehr rund um dieses Windelsystem oder Stoffwindeln im Allgemeinen wissen möchtet. Es ist einfach ein Riesenthema, und mir fällt es schwer die Grat entlangzuwandern zwischen „Informations-Roundhousekick“ und „unverständlich und lückenhaft“. Ich freue mich daher natürlich über Rückmeldung aus Leserperspektive, und ergänze bei Interesse liebend gerne weitere Posts!

Auf bald,
Hummelchen

Werbeanzeigen

11 Kommentare zu „[Werbung] Die besten Stoffwindeln der Welt

  1. Vielen Dank für diesen tollen Artikel. Ich habe mich nach der Geburt meiner Zwillinge gescheut mit Stoffwindeln zu wickeln, bin aber jetzt nach 1,5 Jahren sehr glück, endlich damit angefangen zu haben. Wir nutzen nur die Windeln der Windelmanufaktur und auch wenn ich die für uns optimalen Einlagenkombinationen noch nicht gefunden habe (irgendwie ist es jeden Tag anders), kann ich dieses System nur jedem wärmstes ans Herz legen. Unsere vorher übervolle Mülltonne ist es nicht mal mehr zur Hälfte und die Kinder registrieren jetzt selber, dass etwas in der Windel ist. Was ich auch als absoluten Pluspunkt empfinde!

    1. Danke!
      Ja, ich hab den Ältesten auch nicht von Anfang an mit Stoff gewickelt, sondern bin erst langsam reingewachsen. Ist schon ein riesen Unterschied! Anfangs hab ich mir mit den (sehr günstigen) Windeln nicht so leicht getan, heute würde ich niemals wieder zurück wollen…

  2. Mich hat dieser Artikel so angesprochen, dass ich nun bei Kind 2 Stoffwindeln in Betracht ziehe und meinen Partner schon von der Anschaffung eines Trockners überzeuge (arbeite dran). 😁 Vielen vielen Dank, ich werde mich nun noch näher einlesen.

    1. Oh das freut mich aber! 😀
      Ich habe mir jetzt einen Trockner zum Geburtstag gewünscht.. Im Sommer trocknen die problemfrei, auch im Winter wenn man heizt, aber in der Übergangszeit ist es echt nervig; ganz besonders jetzt, bei 3 Kindern, da wasche ich täglich (mindestens) eine Ladung Wäsche…

      1. Hihi womit man uns Frauen eben glücklich machen kann. 😁
        Ich hätte nochmal eine Stoffwindelfrage: Werden die durchs Waschen wirklich richtig sauber? Oder was muss man beachten, vorbehandeln, um Stuhlflecken zu vermeiden? Hast Du da Tipps?

      2. Werden komplett sauber. Pure „Karottenhäufchen“ färben ein wenig, aber mit Vlies ist das minimal und geht wieder weg. Wichtig ist nur, dass das Waschmittel enzymfrei ist. 🙂

  3. huhu hummelchen, ich dachte du freust dich, wenn ich dir mitteile: dank deinem beitrag wickeln wir nun tatsächlich mit stoff von der windelmanufaktur und ich bin schwer begeistert!! (angefixt von immer neuen außenwindeln, könnte man auch sagen 😀) DANKE!

    1. Hihi das freut mich sehr! Wir sind auch nach wie vor zufrieden, und der Geldbeutel leidet enorm wenn wieder wunderschöne neue Designs rauskommen… Oh Mann….. -.-

      1. du sagst es, bald kommt die nimmerland, die find ich sooo schön. vielleicht lasse ich auch mal ein unikat machen. macht echt süchtig 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.