Gedanken

Tschüss [August 2018]

Der August war leider sehr oft ziemlich blöd und hielt den ein oder anderen Dämpfer für mich parat. Es gab aber auch viele schöne Momente, an die ich mich allzu gern erinnere…

1 – Schlafbaby in der Trage

2 – Reichlicher Apfelerntesegen

3 – Jungs starten ins neue Kindergartenjahr

4 – Spielplatzaction

5 – Süßes Babymädel

6 – Tauchendes Steinböckchen

7 – Schätze aus dem Garten

8 – Jungs haben Spaß im Freibad

9 – Quatschmachmausi

 

Der September darf gern ein wenig komplikationsfreier verlaufen… Das Highlight wird bestimmt die Taufe vom Mädel!

Bis bald!

Gedanken

3-Monats-Geburtstag Minimädel

Nun bist du schon unfassbare 3 Monate alt, und das Neugeborenen-Sein hast du damit hinter dir gelassen. Schon gleich zu Beginn des Monats merkten wir den bevorstehenden 12-Wochen-Schub, fast von einem Tag auf den anderen warst du wie ausgewechselt und unser Sonnenscheinchen verwandelte sich in eine kleine Meckertüte. Ablegen wolltest du dich gar nicht mehr lassen, und auch schlafen konntest du nur auf mir – das war schon ziemlich anstrengend.

Kaum war das um wurden wir aber mit einer neuen Fähigkeit belohnt: du kannst jetzt nicht nur nach Gegenständen schlagen, sondern sie auch ziemlich zielsicher schnappen und festhalten (sehr zum Leidwesen von Mamas Haaren).

dav

Auch neu kam dazu, dass du nun ganz andere Laute von dir gibst. Du qiekst, trillerst oder fietschst wie ein Vögelchen. Sehr hoch, recht laut, meist aber unfassbar niedlich. Du machst diese Quietscher aber natürlich auch, wenn du dich ärgerst und das klingt dann nicht ganz so goldig. Du lachst auch seit diesem Monat richtig, also mit Ton, laut gackernd. Das ist so unfassbar herzig, dass man dich nur noch abknutschen kann. Dein Lachen geht jedem direkt ins Herz und man muss unweigerlich mitlachen. Es gibt nichts Herrlicheres als Babylachen!

rpt

Du hast in diesem Monat die Größe 62 so gut gefüllt, dass wir gegen Ende des Monats bei Bodys eine Nummer größer genommen haben, denn mit Stoffwindeln gingen die nicht mehr zu. Die Bodyverlängerungen funktionieren auch nur eher mäßig, da die Druckknöpfe nicht wirklich gut passen. Wir wickeln nach wie vor ausschließlich mit Stoff, auch nachts problemfrei und in der Regel ohne Unfälle.

rhdr

Wir sind besonders stolz darauf, dass wir es schaffen die meisten deiner „großen Geschäfte“ überm Klo abzuhalten. Es gibt Phasen, da laufen 2 Wochen ohne dass etwas daneben geht, und dann kommen ein paar Tage wo ich es kaum schaffe, es nicht rechtzeitig erkenne, du es nicht anzeigst, was auch immer… Aber jede Windel die nicht explodiert ist schon ein Gewinn, und dir und deiner Haut tut es auch seeehr gut so.

rpt

Viele deiner Schläfchen hältst du mittlerweile problemfrei in der Federwiege. Nachts liegst du nach wie vor bei mir, manchmal brauchst du es, eng an mich gekuschelt zu liegen, wenn es aber heiß ist drehst du dich auch mal weg und willst deine Ruhe und frei liegen. Gegen Ende des Monats haben wir 2 Wochen geschafft, in denen wir von 23-6 Uhr keine Flasche benötigt haben, sondern mit ein paar Mal stillen durchgekommen sind. Das war toll! Leider klappte das dann nicht mehr, ich denke aber das liegt auch an der Hitze, und dass dir jetzt das bisschen stillen einfach deswegen nicht reicht. Wir bleiben dran und hoffentlich haben wir wieder das Glück wenn es etwas kühler ist.

Frühmorgens begibst du dich auch gern auf die „Suche“ nach mir, wenn ich ins Bad schleiche. Im Bett konntest du dich da schon früh ächzend und schnaufend auf den Bauch wurschteln… 😀

oznor

Du trinkst nach wie vor gerne an der Brust, aber deine Technik wird leider zusehends schlechter, oft bekommst du nichts heraus und ärgerst dich dann furchtbar. Tatsächlich klappt das nachts noch am Besten, tagsüber hast du scheinbar auch echt keine Lust, dir da die Milch „rauszuholen“ und schnullerst mehr als du trinkst. PreMilch aus der Flasche forderst du dann spätestens alle 3 Stunden ein, trinkst aber etwa nur die Hälfte dessen, was die Packung empfiehlt, ganz selten mehr. Eigentlich ist das gut, schließlich spuckst du so waaaahnsinnig viel und oft, dass ich dir den Bauch keinesfalls zu voll füllen möchte, andererseits wären ein paar längere Trinkabstände auch ganz nett. Naja, wir könnens ja eh nicht ändern und nehmen es wie es kommt. Ich habe nur den Eindruck, dass du eher früh essen anfangen wirst, zumindest die Vitamin D Tabletten mümmelst und beißt du richtig statt sie aus dem Mund zu schieben, das sieht echt süß aus.

dav

Fast auf den Tag genau mit drei Monaten war deine U4. Du bist jetzt schon knapp 62cm groß und wiegst 6390g, dein Kopfumfang beträgt 39,5cm. Wahnsinn, wie viel du gewachsen bist, aber wir sehen es ja selbst… Es gab auch deine erste Impfung, und du warst soo tapfer, hast nur kurz währenddessen geweint und dich dann am Arm sofort beruhigt. So kennen wir dich halt. Anschließend hast du wieder gestrahlt und auch die Ärztin, als sie dich beim Gehen noch am Arm hielt (damit ich unseren Kram wegräumen konnte) hast du angelächelt.

dav

Seit einiger Zeit haben wir den Verdacht, dass deine Zähne in den Kiefer einschießen. Du bist dann sehr unzufrieden, weinst, und steckst dir deine ganze Faust in den Mund um fest darauf herum zu beißen. Fläschchentrinken wird dann besonders schwer, du nimmst ein paar Züge und weinst dann und schiebst es weg, um gleich wieder zu weinen, weil du es wieder haben willst. Das ist wirklich anstrengend, und es ist schlimm zu sehen, wie du dich quälst. Wir kennen das ja bereits leider von deinen Brüdern, und wissen, dass dieser Teil wohl mehr weh tut als das Rauswachsen eines einzelnen Zahnes. Wir hoffen einfach, dass du es bald überstanden hast.

fbt

Für deine Brüder bist du übrigens das tollste Baby und die liebste Schwester auf der Welt. Sie sind nach wie vor komplett vernarrt in dich und lieben dich über alles! Ich glaube, dir geht es da genau so!

Wir freuen uns auf den nächsten Monat mit dir und sind schon gespannt, was wir zusammen erleben dürfen… ❤

.
Auf bald!

Gedanken

Tschüss [Juli 2018]

Der Juli war HEISS. Also so richtig… trocken, heiß, viele Wochen über 30°. Anstrengend ist das zwar, aber dafür lässt sich mit Kindern auch viel machen…

IMG_20180731_090825

1 – Papa und Babymädchen

2 – Zwei glückliche Planschebrüder

3 – Grinsemädchen

4 – Erstes Mal zelten

5 – Blutmond und Mondfinsternis

6 – Holundermassaker

7 – Sandstrandfüße

8 – Planschbeckenspaß

9 – Engelchenbaby

 

Schön wars im Juli, nun sind wir aber sowas von bereit für den Ferienmonat August!

Bis bald!

Gedanken

Tschüss [Mai 2018]

Unser Mai war nun wahrlich ein Wonnemonat… solche Monate könnte ich noch ein paar brauchen, bitte!

1  – Nacktfußwetter fürs Herzbaby

2 – Strahleböckchen

3 – Mein neuer Küchenhelfer, yippie!!

4 – Es ist angeplanscht!

5 – Blaues Minimädel

6 – Besuch der Herzfreundinfamilie ❤

7 – Geschwisterliebe

8 – Winzige Fingerlein in meiner Hand

9 – Tragetuchtour

 

So schön, dass er nur zu gern in Erinnerung bleibt… hachz!

Bis bald!

Gedanken

Tschüss [April 2018]

Was für ein magischer Monat! Ach…

1  – Frischer Dreifachpapa

2 – Unfassbar leckerer gefüllter Osterzopf

3 – Geburt geschafft!

4 – 6 DREI Kinder!!! Das ist UNGLAUBLICH!

7 – Dreifachmama mit Grinsebaby

8 – Letztes Babybauchbild

9 – Stolze große Brüder mit winziger Schwester

 

Obwohl er sehr anstrengend war wird dieser Monat wohl kaum zu überbieten sein. Wir gehen über vor Glück und Liebe, und das könnte jetzt einfach auf ewig so bleiben… ❤

Bis bald!

Gedanken

Tschüss [März 2018]

Nunja, anfangs ließ sich der März eher sehr bescheiden an, mit noch restlichen Erkältungen und Zeugs, und vor allem unangebracht viel (bzw oft) Schnee und Ekelwetter. Dennoch gibt es ein paar schöne Erinnerungen.

1  – Spinnenhose fürs Baby

2 – Auf zum Sport!

3 – Ohnezahn

4 – Brüder

5 – Osterstrauch

6 – gemeinsames Schläfchen ❤

7 – Cutiecat

8 – Tierglück

9 – Geburtsvorbereitungen

 

Hiermit endet der vermutlich letzte Monat als vierköpfige Familie. Wir sind so aufgeregt dass es quietscht! Aber erstmal genießen wir noch ein wenig die Ruhe vor dem Sturm und hoffentlich Sonne, Sonne, Sonne… ! Und die wünsche ich euch auch!

Bis bald!

Gedanken

Tschüss [Februar 2018]

Der Februar ist ja ein zackiger Monat – Gottseidank! Ich bin einfach absolut kein Fan dieser Jahreszeit. Ich mag Winter, ich hab es auch gern kalt, ich liebe Schnee, aber ab Mitte Januar hab ich darauf keine Lust mehr. Im Februar lechze ich nur noch nach Sonne, Frühling, Wärme, und ein auf ein gnädiges Ende der ekelhaften Erkältungssaison, die dieses Jahr ja wirklich alles gegeben hat. #großerhass

1  – Sommeranzug fürs Baby

2 – Rumpelstilzchen ist krank

3 – Kids und Mann beim Sportfest

4 – Abschiedsblümchen aus der Arbeit

5 – Meine Zwei ❤

6 – Bettchen im Babyzimmer

7 – Steinböckchen ist krank

8 – Erstes Babyoutfit

9 – Geburtstagskuchen vom Mann

 

Damit darf der Februar auf Nimmerwiedersehen samt all seinen Viren in der Versenkung verschwinden. Bühne frei für März, hau rein, und GOOO FRÜÜÜÜHLING!!

Ich wünsche euch ganz viel Sonne!

Bis bald!