Wochenende in Bildern

[WiB] Unser Wochenende 14.04.-15.04.18

Dieses Wochenende wurde (vermutlich vor allem von mir) mit Spannung erwartet. Ich hatte ursprünglich getippt, dass mein Baby am Sonntag zur Welt kommt. Gehofft hatte ich ja schon auf Freitag, 13.4., aber das wurde ja nichts. Nun stehts aber leider unter keinem guten Stern, denn wir alle sind erkältet, je in unterschiedlicher Ausprägung. Steinböckchen hats am Meisten erwischt, inklusive Fieber und allem, dann kommt der Mann, der als Rotzschleuder professionell arbeiten könnte, dann reihe ich mich mit einer leichten Halsentzündung ein, und schließlich Rumpelstilzchen, der zwar soweit fit ist, aber doch ein wenig hüstelt und ein paar Taschentücher verschneuzt.

Samstag

Die Nacht war überraschend gut, trotz Fieber konnte Steinböckchen durchschlafen, und auch ich musste nicht oft raus und kam zu erholsamer Ruhe. Nach dem Frühstück verkrümelt sich der Patient auf die Couch und Rumpel übt Synchronkuscheln mit dem Kater.

Da der Kleine unter 40° Fieber nicht ruhig bleibt, mir aber wichtig ist, dass er sich bloß gut erholt und schnell gesund wird, wird unsere Regel „nur Sonntags TV“ aufgeweicht, und der Flimmerkasten geht schon heute an. Ich habe in der Zwischenzeit das dringende Bedürfnis, die letzten Fläschchen inklusive Brusternährungsset, Dampferstilisator und Milchpumpe zu reinigen. (Ohoh?)

Dr. Cat war wieder im Einsatz und hat den Kleinen so gesund geschnurrt, dass er ab mittags fieberfrei war, und drinnen nicht mehr zum Stillhalten. Die Jungs verbrachten den Nachmittag im Garten, immer unter Anweisung heute eher ruhiger zu machen (ja ich lache auch noch immer). Sie LIEBEN Schaukeln so, da können sie eine halbe Stunde einfach nur drauf rumhängen und reden, ein Wahnsinn! Der Mann kruschtelt ein wenig in der vermüllten Hütte. Ich … mache nichts. Heute platt, ko, Kreislauf. Mäh.

Zum Abendessen gibt es One Pot Pasta, und später am Abend ein höchst dekadentes Eis für mich. Guckt mal, was für schöne Bilder mein neues Handy kann! #hachz

Katzensuchbild! 😀

Megabauch.. O_O (Ja, er fühlt sich so an wie er aussieht)

Sonntag

Nachdem meine Nacht wegen Erkältung nicht so besonders war darf ich noch ein wenig weiter schlafen. Wenigstens ist der Kleine wieder komplett fit, aber das Tagesprogramm wird trotzdem eher ruhig. Ich selbst bin kein großer Fan der Serie, aber bei den Jungs geht grade nichts über Ninjago, der Große redet seit Wochen eigentlich von nichts anderem mehr….

Mittags wird gegrillt, zum ersten Mal dieses Jahr!

Eis gibts heute auch wieder. Ich bereue nichts. 😉 Die Kinder quietschen vor Begeisterung, was schön ist, denn des Rest des Tages quietschen sie nur vor Zorn oder wegen Streitereien, besonders der Große, der grad echt eine Laune zum Davonlaufen hat, seit Tagen, und uns die Nerven bündelweise zieht. #würg

Da mein Kreislauf gestern Einwände hatte hole ich eben heute meinen Badeabend nach, also #sponntag in der Edition Erkältungsbad. Ich hoffe sehr dass sich die Halsentzündung davon beeindrucken lässt.

Sehr viel aufregender wird es nun nicht mehr, ich verziehe mich mit einer Ladung Neo Angin, Tee und Grey’s Anatomy auf die Couch und hoffe dass ich schneller gesund werde als die Geburt beginnt (wobei ich auch auf einen baldigen Beginn von letzterem hoffe!)

Andere Wochenend-Rückblicke findet ihr wie immer hier bei Susanne von Geborgen Wachsen!

Ich wünsche euch einen wunderbaren und sonnigen Start in die nächste Woche, und vielleicht lesen wir uns als nächstes wieder mit Babynews (#fingerkreuz)

Auf bald!

Wochenende in Bildern

[WiB] Unser Wochenende 07.04.-08.04.18

Ab nun beginnt ja irgendwie ein spannendes Rennen: wie viele Wochenenden werden es noch sein, die wir zu viert verbringen? Das ist purer Nervenkitzel! Mein Geburts-Wunschdatum bleibt ja der Fr, 13.4., mal schaun ob diese Rechnung aufgeht….

Samstag

Nach dem Frühstück fahren wir in die Gärtnerei, um Erdbeerpflanzen zu besorgen. Dieser Anblick hat allerdings dazu geführt, dass wir dann doch insgesamt 37€ dort gelassen haben…. Aber wir haben es sehr genossen, die Jungs sind nonstop zwischen den Reihen auf und ab gelaufen, haben sich versteckt, sich über die hübschen Blumen gefreut, und ich habe mir alle möglichen Infos zu den gekauften Pflanzen und Tipps zu denen die ich schon habe abgeholt.

Die Katzen sind seltsam friedlich heute, und können sich alle auf dem Kratzbaum entspannen. Na sowas!

Die Jungs plaudern mal wieder ausgiebig mit ihrer Schwester, erzählen ihr, dass sie sich schon sehr auf sie freuen, und was sie alles mit ihr machen möchten, wenn sie dann da ist. Herzschmelz-deluxe!

Ich liebe liebe liebe LIEBE den Frühling!! Ich glaube das kann ich gar nicht oft genug sagen. Wir haben herrliches Wetter, ich spüre richtig wie ich vom plötzlichen Vitamin D Schub high werde.. 😀 Wir verbringen fast den ganzen Tag draußen. Die Jungs schaukeln, der Mann mäht den Rasen, die Bienen und Hummeln nehmen unsere Neuzugänge in Augenschein…

… ich wasche viel Wäsche (oh Gott ist das geil bei so viel Sonne!) und möchte das Wetter knutschen! Übrigens freue ich mich sehr über die neue Foundation, die ich an dem Tag probierte – eine von Alverde. Ich mag ja Naturkosmetik, komme aber nie mit denen klar, weil sie sich sofort in winzigen Würstchen von meiner Haut pellen, richtig ekelerregend. Diese hier tut das aber nicht, hinterlässt eine sehr natürliche „dewy“ Optik und trocknet nicht aus. Juhu!

Der Mann bekocht uns zu Mittag mit tollem Risotto, das sogar die Jungs reinlöffeln, dazu gibt es selbst gemachten Eistee (3/4 Himbeertee, 1/4 Johannisbeersaft heute), und als Nachtisch ein Eis.

Die Katze kriegt draußen schnell Angst, bleibt lieber drin und bunkert die Bälle. Der Kater hingegen hat zu wenig Angst. Entweder bezieht er draußen irgendwo Schläge oder er legt eine Bruchlandung nach der anderen hin, jedenfalls kommt er fast jeden Tag mit irgendeiner Blessur nach Hause…. -.- (also, es sieht zwar so aus, aber natürlich würge ich ihn nicht auf dem Bild, sondern kraule ihn unterm Kopf, daher auch der entspannte Gesichtsausdruck..)

Ich muss wieder mal schmunzeln, wie arg unterschiedlich meine beiden Jungs doch sind. Wenn ich ihnen ankündige, ich will ein Foto machen, dann schnappt sich der Große sofort den Bruder und wirft sich in Pose. Der Kleine ringt sich ein gütiges Lächeln ab und schafft mit Mühe den Blick in die Kamera. Sekunden später schaut er muffig oder sonst wo hin (das hat er von mir…). Dieses Bild fängt das deutlich ein! ❤

Ich bin mir nicht sicher, habe ich in diesem Post schon mal erwähnt wie sehr ich den Frühling LIEBE?? Nein? 😀

Das Badewasser der Jungs ist heute bereits nach einer Minute schmutzgrau, aber genau so muss das ja nach so einem Tag sein, nicht wahr? Mir ist es zwar beinahe zu warm dafür, aber ich genieße meinen #spamstag dennoch.

Sonntag

Nach langer Pause sind plötzlich die Comicbücher wieder total begehrt. Steinböckchen verbringt richtig lange so in den Stuhl gemümmelt.

Der aktuelle Lieblingsfilm ist „Pets“.

Ich bereite schon alles fürs Kochen vor, Hefeteig fürs Naan-Brot und eingeweichte Linsen für den äthiopischen Linseneintopf. Ich bin schon sehr gespannt wie der ankommen wird… ? Der Mann trifft sich mittags dann mit anderen Papas und Kindern aufm Spielplatz.

Okay, er schmeckt ganz lecker, ist aber unglaublich scharf (upsi). Ich esse nicht viel, aus Angst vor massivem Sodbrennen. Die Jungs probieren zumindest ein paar Mal, was mich echt überrascht. Das Naan Brot kommt dafür umso besser an (klar, ist ja auch nur minimal aufwändig…).

Den Nachmittag verbringen wir wieder nur im Garten. Die Jungs spielen, schaukeln, sandeln, schießen mit dem Bogen, und der Mann und ich erledigen ein wenig Gartenarbeit. Die kleinen Paprikapflänzchen dürfen endlich mal in Töpfchen. Ich hoffe sehr, dass sie überleben, denn alle Tomaten sind verendet… 😦 Ich bringe noch ein paar Samen ins Anzuchthäuschen, aber vermutlich wird es für die Pflanzen zu spät. Sehr ärgerlich!

Dennoch ist zum Abend einiges geschafft. Die Blumen vom Gärtner sind in der Erde, viel Schnittzeug ist weg und die künftigen Gemüsebeete ordentlich umgegraben und hergerichtet. Nur die Erdbeeren und Kohlrabi haben keinen Weg ins Beet gefunden, aber das muss auf morgen warten. Für heute sind wir k.o., und am Abend wird nicht mehr viel passieren.

So ein geiles Wochenende, davon nehm ich viel mehr!! Mehr Wochenend-Eindrücke findet ihr wie immer hier bei Susanne von Geborgen Wachsen. Ich wünsch euch einen guten Start in die nächste Woche!

Auf bald!

Wochenende in Bildern

[WiB] Unser Wochenende 31.03.-01.04.18

Samstag

Morgens stehen erstmal ein paar Tonnen Wäsche, sonstige Hausarbeit (die Betten der Kinder durften eine Schicht Winterfutter hergeben), und ein kleiner Ostereinkauf an.

Danach sägte der Mann ein paar Äste klein, da unser Brennholz doch tatsächlich beinahe aufgebraucht ist nach diesem Winter. Ich setzte meine Tomaten in ihr nächstes Plätzchen. Die Jungs genossen in der Zwischenzeit das trockene Wetter und spielten Fussball.

Dann halfen sie mir äußerst sinnvoll und sammelten Laub aus dem Steinbeet, wunderbar, denn da hin bücken ist mir nicht mehr so einfach möglich.

Nach einigem Zweifel entscheiden wir uns, doch noch zu Ikea zu fahren. Trotz Ostersamstag. Es ist zwar viel los, aber nicht so schlimm wie erwartet, und wir sind nach 40 Minuten durch. Tschakka! Wir laden den Kofferraum voll mit einem Basteltisch fürs Wohnzimmer (der Kleinkindtisch reicht einfach nicht mehr) und Stühlen, einem zweiten Kinder-Poäng und dem Teppich fürs Babyzimmer.

Abendessen findet draußen statt, endlich mal wieder. Wie wir das lieben, vor allem die Kids!

Eeeendlich wieder #spamstag! Ich genieße das sehr und bin froh, diesen Vorsatz so durchgängig umzusetzen. Der Kreislauf zickt mittlerweile ein wenig, und die Bäder sind eher kurz, aber meine Haut braucht grade die Extraportion Zuwendung und Pflege dringend. Und nach der Geburt ist mit diesem Spaß eh erst mal Schluss…

Das Eierfärben geht gründlich in die Hose. Ich dachte, ich hätte noch Farbe, aber da war nur noch eine Packung orange. Nachmittags haben wir also unterwegs schon alles abgeklappert, aber nichts mehr bekommen als so eine blöde Packung „Batik-Look“ Farbe. Ging komplett daneben, aber so richtig. Die Eier sahen SCHRECKLICH aus. Auf der Suche nach Abhilfe fielen mir diese Malstifte in die Hand, und damit ließ sich ganz gut arbeiten, sodass die Eier nun zumindest eine erkennbare Farbe aufweisen. Seufz.

Sonntag

Der Sonntag beginnt mitten in der Nacht und äußerst scheiße. Die Kopfschmerzen von gestern Abend sind eine ausgewachsene Migräne geworden, und ich werde vor Schmerzen wach. Da nur Paracetamol erlaubt ist bleiben die Schmerzen eigentlich wie sie sind und die Nacht und eigentlich auch der komplette Tag versinken im Migräne-Nebel.

Mit viel Überwindung schaffe ich es, die Ostersachen zu verstecken, was gar nicht so leicht war wegen Schietwetters.

Gegen Mittag gehen Mann und Kinder zu den Großeltern, ich bleibe zu Hause und verbringe den Tag im Bett. Meine Jungs hatten wohl viel Spaß, suchten auch dort Osternester, ließen sich leckeres Essen und Schoko schmecken, und kamen mit vielen Tüten Naschkram und Spielzeug nach Hause.

Abends muss ich nichts kochen, da vom Mittag viel mitgebracht wurde. Der Kleine sah sehr süß aus beim Feldsalat mümmeln, passenderweise wie so ein Häschen. Ein Blatt nach dem anderen verschwand… 😀

Mehr gabs dieses Wochenende einfach nicht. Für mich war das sehr schade, dass ich quasi Ostern verpasst hab und stattdessen mit ekeligem Kopfweh im Bett verbringen musste. Das war in dieser Schwangerschaft die VIERTE Migräne, und ich hoffe doch letzte. Naja. Genug gejammert. Bei Susanne von Geborgen Wachsen findet ihr hier hoffentlich ein paar schönere Osterberichte.

Ich wünsche euch allen eine schöne nächste Woche, dass bei euch auch frühlingshaftes Wetter einkehrt und ihr den Start in den April genießen könnt!

Ich bin dann mal gespannt, wie viele WiB wir noch zu viert verbringen… oh Mann!!

Auf bald!

 

 

 

Wochenende in Bildern

[WiB] Unser Wochenende 24.03.-25.03.18

Samstag

Unser traditioneller Start ins Wochenende: lecker Frühstück mit frischen Brötchen vom Bäcker.

Vormittags wird der Osterstrauch dekoriert, die Jungs helfen begeistert. Auch im Rest der Wohnung verteile ich Deko, und zwar so, dass die Chance besteht dass die Katzen es nicht vernichten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Danach bin ich ganz eifrig und packe die Notfall-Kliniktasche und den Plan-Hausgeburt-Wäschekorb zusammen, danach putze ich auch gleich mal das Beistellbettchen ordentlich.

Der Mann schraubt und bohrt inzwischen im Babyzimmer, sodass nun endlich alle Schränke an der Wand gesichert sind, alle Bilder hängen und alle Lampen und Leuchten an Ort und Stelle sind. Juhu!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nachmittags nähe ich ein wenig weiter, was ich gestern nicht mehr schaffte. Es entsteht ein Kleidchen und ein Set in Größe 68, planmäßig für August-September. Die Jungs sind inzwischen draußen und schauen zu wie Papa Hof und Garage fegt.

Den leckeren Obstteller essen die Jungs zum ersten Mal dieses Jahr auf der Terrasse und sind sehr glücklich darüber.

Okay, süßer wirds hier nicht: Katze mümmelt sich aufs kleine Marienkäfer Kissen und schläft. ❤

Zum Abendessen gibts Regenwürmer Mohnnudeln, erwartungsgemäß ohne Protest.

#spasamstag und… darf man das zeigen? Viele machen ja Fotos, wie sie ihre Füße stehend vor lauter Bauch nicht mehr sehen. Mir geht das in der Badewanne so…. o.O

Danach gucken der Mann und ich einen ganz unterhaltsamen Film, den der Kater aber wohl nicht actionreich genug fand.

Sonntag

Dass diese Nacht eine Stunde kürzer war merke ich. Guuuut, wir sind zwar nicht nach Wecker aufgestanden, aber müde bin ich trotzdem den ganzen Tag.

Das faule Programm passt dazu. Cars find ich so zum Gähnen, dass ich prompt einschlafe.

Zum Mittagessen gibt es „Erdnusspfännchen“. Die Zutaten variieren nämlich, gleich bleibt nur die Erdnusssoße, darum ist das wohl der passendste Name.

Das wunderbare Wetter müssen wir natürlich nutzen, wir laufen durch Hügel und Flur, mit dem Ziel „Bauer Hans“. Der hat nen kleinen liebevoll geführten Tierhof mitten zwischen Äckern und meist ist dort viel los. Wir werden nicht enttäuscht, dürfen ganz winzige Zicklein bewundern, und der Große ist sowieso im Himmel. Da lässt er sich doch gern vom Pferd die Kapuze anknabbern!

Weil danach noch so viel schönes Wetter übrig ist, beschließen wir unser erstes Eis 2018 zu essen.

Zuhause spielen die Kids friedlich in ihren Zimmer und ich leiste mir den zweiten Absacker des Tages. Was ist denn bitte los?? Aber die Katzen nehmen die Einladung gerne an.

Wir haben die Zeitumstellung mal mit 30 Minuten Verschiebung begonnen, und hoffen dass die Jungs in den Schlaf finden. Ich gönne mir (börks) eine Tasse Himbeerblättertee. Ist es wirklich schon so weit?? Oh Gott…. (#quietsch)

Ich hoffe bei euch war auch so wunderbares Wetter? Wenn ihr noch mehr angucken wollt, findet ihr ganz viel bei Susanne.

Auf bald!

Wochenende in Bildern

[WiB] Unser Wochenende 17.03.-18.03.18

Samstag

Der Tag beginnt wie immer viel zu früh, aber dafür mit Kaffee und Bäckerfrühstück. Neben Einkaufen und sonstigem Kram gibt es für mich dank nicht vorhandenem Kreislauf viele Auszeiten auf der Couch, welche die Katze zu gerne mitmacht. So kuschlig war sie noch nie!

Das Highlight des Tages ist definitiv … DER WACKELZAHN. Endlich konnte man ihn rauswerkeln, und das Kind freut sich nen Ast.

Nach dem Mittagessen geht es für den Großen zu einer Geburtstagsfeier, alle sollen zum Thema passend verkleidet kommen. Auf dem Bild sieht man einen Ninja, richtig ninja-ig ist allerdings das zweite Kind im Bild.

Ich kümmere mich ein wenig um den Haushalt, und mache… Pausen. Mit Katzen. XD

Der Kleine genießt zu Hause viel Programm nach seinem Wunsch: Hämmerchenspiel, Fußball mit Papa, Steckperlen.. (hier mit meinem aktuellen mir fast nicht peinlichen Hobby… hüstel).

Abends geht der Mann mit seinem besten Kumpel aus, ich genieße den St.Patrick’s Day auf der Couch, wegen entsetzlichem Sodbrennen mit einer Bananenmilch im Guinessglas. Es hat geholfen, AMEN!

Sonntag

Die Nacht war doof, und die Kids mussten bis Mitternacht ausgiebig ausloten, WANN Papa denn nun nach Hause kommt, und haben entsprechend oft gerufen….. Der erste Blick aus dem Fenster ließ meine Laune auch nicht steigen. Dass Petrus eher unfähig ist weiß ich schon länger, aber bei so viel senilem Rumgeschneie im März darf man ihn doch in den Ruhestand wünschen, oder??? Meine Blumen sterben, aber die Kids findens gut… (also nicht dass die Blumen streben, sondern das Kackwetter).

Ich nütze die unerfreuliche Wetterlage zum Kühltruhe abtauen. Seufz.

Ich pendle zwischen TV-Kuscheln (ich hätte wetten können, dass er einschläft, aber nein!) und Gefrierfächer putzen, bis es endlich alles fertig und wieder blitzeblank ist.

Da es gestern nicht ging hole ich meinen #Spatag am Sonntag nach. Yay!

Danach gibt es ein spätes Mittagessen. Burgertime! Ich habe clevererweise den Salat vergessen, aber da den eh meist nur ich esse fällt es nicht auf. Die Kids freuen sich sehr über dieses Festessen.

Der Nachmittag zieht sich, aber niemand kommt so recht hoch, und alle Pläne verpuffen ins allgemeiner Lustlosigkeit. Nächstes Wochenende aber dann! Immerhin schaffe ich es, schnell diese Leggings zusammen zu nähen, während die Jungs malen.

Nachdem die Kids endlich im Bett verstaut waren gönnen der Mann und ich uns noch eine besondere Leckerei…

Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende? Wenn ihr noch mehr schmökern wollt, findet ihr ganz viel bei Susanne.

Auf bald!

 

 

 

Wochenende in Bildern

[WiB] Unser Wochenende 10.03.-11.03.2018

Dieses Wochenende war uuuunglaaaaublich faul. Wir waren zwar alle gesund, aber völligst unmotiviert. Entsprechend viele Fotos gibt es! Hust.

Samstag

Vom Einkaufen kommen ein paar Blümchen mit nach Hause. Ich brauche hier dringend Frühling!

Mittags guckt der Mann Fussball, im Hintergrund trocknet Windelwäsche, und die Jungs machen Quatsch.

Wir verbringen den Nachmittag in Pfarrgemeindehaus und Kirche. Mächtige Veranstaltung zum Thema „Jona und der Wal“. Es gibt Bastelcken, „Filmchen“, einen Mini-Gottesdienst, alles was man sich so in den wüstesten Folterträumen ausmalt. Ich durfte schwanger keinen Flachmann mithaben und weiß nicht mehr wie ich es überlebt habe.

Dieses Lied wurde 3 mal komplett durchgesungen und wird mich lange mit Schrecken verfolgen. Echt jetzt. Ich bin traumatisiert.

Nach diesem Programm hatte ich den #spamstag dringend nötig!

Sonntag

Das Ding heißt „Osterbrot“ und war ausgesprochen lecker.

Am Vormittag wird der Mann wieder mal geschoren.

Ausnahmsweise mal in nicht-gammel-Kleidung rumlaufen ist eine gute Gelegenheit für ein Riesenbauch-Bild.

Mittags sind wir bei den Großeltern der Kinder zum Pizzaessen eingeladen.

Die Jungs bleiben noch etwas länger und wir machen zuhause … nichts. Die Katze macht mit.

Erste Babys!

So geht dieses Wochenende im Flug vorüber, ich weiß gar nicht wo die beiden Tage geblieben sind (bis auf die Stunden in der Kirche, in denen gefühlt jede Sekunde 20 gedauert hat). Ich bin gerade allgemein so schwangerschafts-platt, und hoffe sehr auf noch ein paar aktivere Wochenenden vor Geburt!!

Wenn ihr (vermutlich Spannenderes) lesen möchtet, stöbert doch mal hier bei Susanne von Geborgen Wachsen.

Guten Start in die neue Woche, bis bald!

 

 

Wochenende in Bildern

[WiB] Unser Wochenende 03.03.-04.03.18

Es wäre ja schon FAST zu schön gewesen, wenn es mal wieder ein Wochenende mit nur gesunden Teilnehmern geworden wäre, aaaaaber… #ichhassediesejahreszeit
Seit Donnerstag hat es das Steinböckchen erwischt, zunächst nur mit schnell steigendem und höherem Fieber und Gliederschmerzen, daher Verdacht der Ärztin auf Grippe. Der Verlauf ist allerdings grade „milder“, und mit mehr Husten und Halsweh, also irgendein anderer gottverdammter Virus. Mir egal, ich hasse sie alle.

Samstag

Petrus, du hast verkackt, schieb ihn dir sonstwohin: jetzt im März brauch ich auch nicht die ersten 2cm Schnee des Winters.

dav

Vormittagsprogramm besteht aus viel Rumgammeln und Büchern und TipToi… Ich kann den Kindern nicht übel nehmen dass es ihnen teils schon zu den Ohren rauskommt, geht mir ja genauso.

Der Kleine möchte unbedingt Hummus empfehlen, den vom Aldi. Ich finde es ja immer genial wenn sie ein „eigenartiges“ Lebensmittel probieren und ganz schockiert feststellen, dass sie es total lecker finden…

Nachmittags hübschen wir ein wenig im Babyzimmer auf. Viel geht nicht, weil erstens die Kids quängelig sind (der eine weil krank, der andere weil langweilig), und uns Zeugs fehlt, wie ein Verlängerungskabel oder eine Lampe. Aber das Wandtattoo + Stilllicht ist fertig geworden. (Und es war eine scheißverdammte Fitzelarbeit, weeeehe das Teil hält nicht!!)

Niemand hat Lust auf Suppe zum Abendessen, und jeder will was anderes. Glücklicherweise sinds schnelle Wünsche und daher 4 verschiedene Teller: Restenudeln mit Ketchup und Käse für den Kleinen, Hüttenkäse mit Apfel und Zimt für den Mann, Grießbrei für den Großen, und frische Ananas für mich.

Heute nehme ich mir Zeit für einen #spamstag. Der Mann will mich unbedingt mit Fotobomben zum Lachen bringen, und es gibt daher nur dieses nicht ganz so elegante-Lifestyle-Gesichtsmaske Foto. 😀

Abends verprasse ich noch das geplante März-Babygeld. Lauter langweilige Anschaffungen, aber halt doch einiges an Geld. Und ein Verlängerungskabel. Das war nun die letzte größere Bestellung (nicht am Bild: Nonomo Matratze und noch eine Ladung Stoffwindeln), im April kommen nur noch Pflegeartikel und Kleidungsbasics wie weiße untendrunter-Bodys, Socken, Strumpfhosen dazu.

Sonntag

Die Nacht war der Horror, und da der Mann die komplette Schicht übernommen hat und alle drölfzig Mal zum Kleinen ging wenn er wach wurde (darunter sicher 1,5 stündliches aufs Klo gehen, weil er weiß dass dann wer zu ihm kommen MUSS), darf er ausschlafen – was er auch bis 9.30 ausgiebig nutzt. Ich mache müde Frühstück, und staune wieder mal wie die Jungs ihre eigenen Schokoflakes stehen lassen um mir meine Mandelflakes wegzufuttern. Hmp. Dazu passt übrigens dieses Nilch (Nicht-Milch) perfekt. ❤

Steinböckchen fiebert wieder konstant irgendwas um die 38,5 – die nervigste Temperatur. Zu fit um zu liegen, zu miesepetrig und ko um zu spielen. Moaaahh…. Ich packe beide samt Hörbuch auf die Couch und arbeite eine knappe Stunde am Ablage-Archiv. Es reicht noch weit in 2017, und ich will es fertig haben bevor das Baby kommt.

Vormittags holt der Mann noch eine Lampe ab und hängt sie auf. Dann gibts Mittagessen, das ich vergessen habe fototauglich anzurichten. Es sind Gnocchi mit Pilz-Soße, und zumindest dem Mann und mir schmecken sie sehr.

Nach einer eher verunglückten Mittagspause gehen wir trotz angeschlagen alle RAUS. Drin fällt uns wirklich schon die Decke auf den Kopf, und es ist plötzlich soooo schööön. Der komplette Schnee geschmolzen, alles von der Sonne getrocknet, 13° im Plus. Ich würde ja über die heftigen Temperaturumschwünge meckern, wenn ich nicht zu erfreut wäre. Ein paar Runden darf auf der Rekonvaleszente rutschen.

Ich bringe ein paar Samen unter die Erde (Paprika und Tomate) und lackiere schnell ein paar Schubladen.

Nach dem Abendessen duscht Rumpelstilzchen, und sein Bruder schläft in der Wartezeit klammheimlich schonmal ein.

Sobald sie schlafen nützen der Mann und ich ein wenig die Freizeit, er bearbeitet Prüfungsaufgaben und ich nähe ein paar schon vor einiger Zeit zugeschnittene Stöffchen.

Weil an diesem Wochenende alles nicht so recht will klappt auch das Projekt nicht bis zum Schluss, da meine Gummibänder alle sind. Also ist effektiv nur eine ganz fertig geworden. Naja, nächstes Wochenende dann vielleicht…

Ich bin schon ganz gespannt wie bei den anderen Familien der Start in den Frühlingsbeginn war, und werde gleich mal hier bei Susanne von Geborgen Wachsen ein wenig stöbern gehen.

Ich wünsche euch flächendeckenden Tod allen Viren, Gesundheit und Sonne für die nächste Woche!

Auf bald!